Serie A
Serie A Spielbericht
13:01 - 30. Spielminute

Tor 1:0
Correa

Lazio

13:02 - 32. Spielminute

Gelbe Karte (Genua)
Biraschi
Genua

13:14 - 43. Spielminute

Tor 2:0
Immobile
Foulelfmeter
Lazio

13:14 - 43. Spielminute

Gelbe Karte (Genua)
Radovanovic
Genua

13:15 - 45. Spielminute

Gelbe Karte (Lazio)
Lucas Leiva
Lazio

13:34 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Genua)
Pjaca
für Zajc
Genua

13:34 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Genua)
Ghiglione
für Radovanovic
Genua

13:34 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Genua)
Scamacca
für Destro
Genua

13:35 - 47. Spielminute

Tor 2:1
Marusic
Eigentor
Genua

13:36 - 48. Spielminute

Tor 3:1
Luis Alberto

Lazio

13:40 - 52. Spielminute

Spielerwechsel (Genua)
Rovella
für Strootman
Genua

13:44 - 56. Spielminute

Tor 4:1
Correa

Lazio

13:45 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Lazio)
Cataldi
für Lucas Leiva
Lazio

13:55 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Lazio)
Fares
für Lulic
Lazio

13:58 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Genua)
Cassata
für Zappacosta
Genua

13:58 - 70. Spielminute

Gelbe Karte (Genua)
Masiello
Genua

14:07 - 79. Spielminute

Gelbe Karte (Lazio)
Cataldi
Lazio

14:08 - 80. Spielminute

Tor 4:2
Scamacca
Foulelfmeter
Genua

14:09 - 81. Spielminute

Tor 4:3
Shomurodov

Genua

14:10 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Lazio)
Akpa-Akpro
für S. Milinkovic-Savic
Lazio

14:11 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Lazio)
Parolo
für Luis Alberto
Lazio

14:11 - 83. Spielminute

Gelbe Karte (Lazio)
Fares
Lazio

14:11 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Lazio)
Pereira
für Correa
Lazio

14:20 - 90. + 2 Spielminute

Gelbe Karte (Genua)
Cassata
Genua

LAZ

GEN

Serie A

Am Ende noch knapp: Lazio dominiert und muss doch zittern

Die EL-Hoffnungen leben - oder gar mehr?

Am Ende noch knapp: Lazio dominiert und muss doch zittern

Ciro Immobile trug mit einem verwandelten Foulelfmeter zum Lazio-Sieg bei.

Ciro Immobile trug mit einem verwandelten Foulelfmeter zum Lazio-Sieg bei. imago images

Gegenüber dem 3:0 gegen die AC Mailand am Montag gab es bei Lazio nur eine Veränderung: In der Abwehr spielte Hoedt für den gesperrten Acerbi. Genua gewann am letzten Wochenende 2:0 gegen Spezia, im Vergleich zu diesem Spiel änderte sich die Anfangsformation auf drei Positionen: In der Abwehr spielte Radovanovic statt Criscito, im Mittelfeld begann Zajc statt Pjaca und im Sturm startete Shomurodov für den gesperrten Pandev.

Lazio dominierte die erste Hälfte klar und gönnte sich nur kurze Verschnaufpausen. Immobile scheiterte in der Anfangsphase gleich dreimal knapp: In der 3. Minute (Perin klärte zur Ecke), 5. Minute (Kopfball ging knapp vorbei) und 6. Minute (Schuss ging Millimeter am Tor vorbei).

Serie A - Highlights by DAZN

Lazios Sieben-Tore-Spektakel: Nach Correas Doppelpack nur scheinbar alles klar

alle Videos in der Übersicht

Lazio blieb am Drücker und der CFC durfte sich bei seinem Keeper Perin bedanken, dass er nicht frühzeitig hoffnungslos hinten lag. Erst in der 30. Minute fiel der lange in der Luft liegende Führungstreffer: Radovanovic wollte den Ball parieren, traf aber den heraneilenden Correa, der den Ball ins Netz lenkte. Immobile kam wenige Minuten vor dem Seitenwechsel auch noch zu seinem Treffer: Von Radovanovic gefoult, verwandelte er den fälligen Strafstoß gleich selbst.

Turbulent ging es im zweiten Durchgang weiter: Zunächst lenkte Marusic bei einem Klärungsversuch den Ball unglücklich zum Anschlusstreffer ins eigene Tor (47.), doch fast im Gegenzug stellte Luis Alberto den alten Abstand wieder her. Als dann Correa in der 56. Minute Birashi umkurvte und kräftig zum 4:1 einschoss, schien die Partie gelaufen. Immobile hatte zwei weitere Chancen, das Ergebnis noch auszubauen.

Doch der Sieg geriet noch einmal in Gefahr: Zunächst verwandelte Scamacca einen von Cataldi verschuldeten Foulelfmeter (80.), unmittelbar danach war Shomurodov plötzlich durch und verkürzte auf 3:4 aus CFC-Sicht (81.). Nun glaubte Genua wieder an seine Chance und die Lazio-Abwehr mühte sich, Schlimmeres zu verhindern. Und brachte den Sieg mit Müh und Not über die Zeit.

Tore und Karten

1:0 Correa (30')

2:0 Immobile (43', Foulelfmeter)

2:1 Marusic (47', Eigentor)

3:1 Luis Alberto (48')

4:1 Correa (56')

4:2 Scamacca (80', Foulelfmeter)

4:3 Shomurodov (81')

Lazio Rom
Lazio

Reina - Marusic , Hoedt, St. Radu - Lazzari, S. Milinkovic-Savic , Lucas Leiva , Luis Alberto , Lulic , Correa - Immobile

CFC Genua 1893
Genua

Perin - Masiello , Radovanovic , Biraschi - Goldaniga, Zajc , Badelj, Strootman , Zappacosta - Destro , Shomurodov

Schiedsrichter-Team
Piero Giacomelli

Piero Giacomelli Italien

Spielinfo

Stadion

Olimpico

Am kommenden Samstag will Lazio mit einem Sieg in Florenz seinen Rückstand auf die Champions-League-Plätze weiter reduzieren. Genua trifft einen Tag später auf Sassuolo.