2. Bundesliga

"Laut gelacht": Als Jahn Regensburg wegen Haaland anfragte

Scheidender Geschäftsführer erzählt Anekdote

"Laut gelacht": Als Jahn Regensburg wegen Haaland anfragte

Wechselte von Salzburg nach Dortmund, nicht nach Salzburg: Erling Haaland.

Wechselte von Salzburg nach Dortmund, nicht nach Salzburg: Erling Haaland. imago images/RHR-Foto

Erling Haaland im Trikot von Jahn Regensburg - das klingt heute ziemlich absurd, Christian Keller aber konnte es sich einst durchaus vorstellen. Und so fragte der nun scheidende Geschäftsführer des Zweitligisten einfach mal nach.

"Wir scouten ja in Österreich. Wir hatten Haaland damals, als er nach Salzburg gewechselt ist, in einem seiner ersten Spiele gesehen", erzählte Keller der "Mittelbayerischen Zeitung". "Ich habe mir daraufhin erlaubt, beim Klubverantwortlichen anzurufen, ob Haaland vielleicht für eine Leihe in Frage käme. Der hat dann laut gelacht. Aber einen Versuch war es wert."

Haaland, im Januar 2019 von Molde FK zu RB Salzburg gewechselt, schloss sich ein Jahr später dann lieber Borussia Dortmund an. Im kommenden Sommer bahnt sich schon sein nächster Transfer an - Regensburg ist dann endgültig nicht mehr in der Verlosung.

jpe