Bundesliga

Bayern München - Lahm über Kimmich: "Weltklasse ist möglich! Zentral!"

Der Weltmeister im kicker-Interview

Lahm über Kimmich: "Weltklasse ist möglich! Zentral!"

Fliegender Wechsel: Philipp Lahm und sein Nachfolger Joshua Kimmich.

Fliegender Wechsel: Philipp Lahm und sein Nachfolger Joshua Kimmich. imago images

Als Kapitän des FC Bayern und der Nationalmannschaft hat er das Triple 2013 und den Weltmeistertitel 2014 gewonnen. Die großen Erfolge holte Philipp Lahm als Rechtsverteidiger, obwohl ihn Pep Guardiola und Joachim Löw einst lieber auf der Sechs eingesetzt hätten. Der 37-Jährige kennt also die Situation von Joshua Kimmich, der beim Triple im Sommer 2020 eigentlich als zentrales Glied neben Thiago eingeplant war, aber ebenfalls - als Back-up für den verletzten Benjamin Pavard - rechts außen verteidigen musste.

Ähnlich wie bei Ihnen damals, Herr Lahm, wechselt auch Joshua Kimmich zwischen der Rechtsverteidiger-Position und dem zentralen Mittelfeld hin und her. Wie sehen Sie seine Entwicklung? Und welchen Wert hat er für den FC Bayern und die Nationalmannschaft?

Spielersteckbrief Kimmich
Kimmich

Kimmich Joshua

Bayern München - Termine
Bayern München - Vereinsdaten
Bayern München

Gründungsdatum

27.02.1900

Vereinsfarben

Rot-Weiß

Sehr positiv. Joshua macht von Jahr zu Jahr eine starke Entwicklung und hat sowohl für den FC Bayern als auch für die Nationalmannschaft einen hohen Wert.

Ist es Fluch und Segen zugleich, wenn man zwei Positionen derart stark spielen kann? Und worin liegen vielleicht die Schwierigkeiten?

Für Joshua ist es erst einmal ein Segen. Es war Pep Guardiola, der ihn ins kalte Wasser geworfen und ihn auf den unterschiedlichsten Positionen eingesetzt hat. Dadurch hat er auf allerhöchstem Niveau Erfahrung gesammelt und konnte sich entwickeln. Jetzt, da er etabliert ist, ist es schon wichtig, dass man ihn mit einer Position identifiziert und dass er sich auf dieser Position zu einem Weltklassespieler entwickelt. Bei Joshua sehe ich diese Möglichkeit im zentralen Mittelfeld. Auf der Außenbahn sind von jeher schon immer schnelle Spieler zum Einsatz gekommen. Dieser Trend verstärkt sich, gepaart mit einer starken Physis.

Ist er auf dem besten Weg, auf seine eigene Art und Weise der neue Philipp Lahm zu werden? Gerade als Führungsspieler? Oder ist er da bereits angekommen?

Beim FC Bayern hat gerade im abgelaufenen Jahr die gewachsene Achse aus Neuer, Alaba, Boateng, Müller und Lewandowski dominiert. Aber das geht ja auch mal zu Ende, und dann kommen neue Führungsspieler. Und das kann die Zeit von Joshua werden.

In der Montagsausgabe des kicker (hier auch im eMagazine) lesen Sie mehr über Joshua Kimmich und seinen Einfluss auf den FC Bayern. Zudem erzählen Karl-Heinz Rummenigge, Hasan Salihamidzic und Ex-Jugendtrainer Jens Härtel, was den 25-Jährigen auszeichnet. Und Kimmich selbst erklärt seine Rolle, wie er sich für Spiele motiviert und warum Bayern im Corona-Jahr 2020 so stark war.

Interview: Georg Holzner