Bundesliga

Frauen-Bundesliga: Potsdam gegen Wolfsburg fällt aus

Mehrere Corona-Befunde bei Turbine

Kurzfristige Absage: Potsdamer Partie gegen Wolfsburg fällt aus

Die Wölfinnen um Sandra Starke (li.) gewannen das Hinspiel gegen Turbine und Maria Plattner - der zweite Vergleich muss verschoben werden.

Die Wölfinnen um Sandra Starke (li.) gewannen das Hinspiel gegen Turbine und Maria Plattner - der zweite Vergleich muss verschoben werden. imago images

Es hätte ein Spitzenspiel werden sollen. Der Tabellenfünfte gegen den Spitzenreiter, Turbine Potsdam gegen den VfL Wolfsburg, ein interessantes Duell im Karl-Liebknecht-Stadion zu Potsdam - doch die Partie fällt aus. Wie Turbine am Sonntag über die sozialen Medien mitteilte, sind mehrere Corona-Fälle aufgetreten. 

Zum Saisonauftakt Ende August hatte Potsdam mit 0:3 in Wolfsburg verloren und dabei die erste von nur zwei Niederlagen hinnehmen müssen - das zweite Duell mit den Wölfinnen musste nun verschoben werden.

Nachholtermin noch offen

Wann das Rückspiel ausgetragen wird, ist noch offen. Der DFB teilte am Sonntag lediglich mit: "Der neue Spieltermin wird nach Rücksprache mit den beteiligten Vereinen schnellstmöglich bekanntgegeben."

lei