3. Liga

Rot-Weiss Essen: Drei Spiele Sperre für Ron Berlinski

Rückkehr gegen Duisburg möglich

Kung-Fu-Tritt hat Konsequenzen: Drei Spiele Sperre für Essens Berlinski

"Unstrittige Rote Karte": Ron Berlinski (rotes Trikot) zeigt sich nach seinem Foul einsichtig.

"Unstrittige Rote Karte": Ron Berlinski (rotes Trikot) zeigt sich nach seinem Foul einsichtig. Ant Palmer / FUNKE Foto Services

"Es tut mir unfassbar leid", sagte ein sichtlich niedergeschlagener Ron Berlinski in den Katakomben des Stadions an der Hafenstraße, nachdem RWE der SpVgg Unterhaching mit 1:3 unterlegen war. Diese Niederlage "geht auf meinen Nacken", so der 29-Jährige.

Der Grund für diese Selbstkritik: Essen spielte ab der 21. Minute in Unterzahl, nachdem Berlinski nach einem groben Foulspiel die Rote Karte gesehen hatte. Bei einem Freistoß der Unterhachinger verlor Berlinski seinen Gegenspieler Raphael Schifferl am langen Pfosten aus den Augen. Berlinski stürmte zurück in dessen Richtung, ging mit hohem Bein zum Ball - traf allerdings mit seinem Schuh nur den Gegenspieler im Gesicht. Elfmeter und Platzverweis.

02.03.2024, Essen, Fußball, bwin 3. Liga Herren, Stadion an der Hafenstraße, 28. Spieltag Saison 2023 2024, Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching: Rote Karte, Platzverweis und Elfmeter nach dem Foul von Ron Berlinski (Rot-Weiss Essen) an Raphael Schifferl (SpVgg Unterhaching). Ron Berlinski (Rot-Weiss Essen) muss verärgert das Spielfeld verlassen. DFB regulations prohibit any use of photographs as image sequences and or quasi-video. Nordrhein-Westfalen Deutschland *** 02 03 2024, Essen, Football, bwin 3 Liga Herren, Stadion an der Hafenstraße, 28 Matchday Season 2023 2024, Rot Weiss Essen SpVgg Unterhaching Red card, sending off and penalty after Ron Berlinski Rot Weiss Essens foul on Raphael Schifferl SpVgg Unterhaching Ron Berlinski Rot Weiss Essen must leave the pitch in anger DFB regulations prohibit any use of photographs as image sequences and or quasi video Nordrhein Westfalen Germany

Brutaler Tritt ins Gesicht: Elfmeter leitet Unterhaching Sieg ein

alle Videos in der Übersicht

"Die Entscheidung, so zum Ball zu gehen, darf ich nicht nochmal treffen", meinte Berlinksi im Anschluss an die Partie. "Ich treffe ihn, und dann war klar, dass es nicht gut ausgehen würde. Der Spieler konnte zum Glück weiterspielen. Es war eine unstrittige Rote Karte, die ich sofort akzeptiert habe."

Berlinski fehlt gegen Verl, BVB II und Saarbrücken

Auch die Konsequenzen haben Berlinski und RWE bereits akzeptiert, wie der Verein bestätigte. Das Sportgericht des DFB hat Berlinski "wegen rohen Spiels gegen den Gegner" für drei Spiele gesperrt. Der Angreifer fehlt damit im Duell mit Verl am kommenden Sonntag (16.30 Uhr, LIVE! bei kicker), beim Heimspiel gegen BVB II und beim Gastspiel in Saarbrücken. Im Viertelfinale des Landespokals gegen Uerdingen am kommenden Mittwoch ist Berlinski hingegen spielberechtigt.

In der Liga könnte Berlinski pünktlich zum Derby gegen den MSV Duisburg am 32. Spieltag (6. April) wieder in den RWE-Kader zurückkehren - wird dann aber wohl um seinen Stammplatz kämpfen müssen. In den vergangenen beiden Spielen stand er von Beginn an auf dem Platz, zuvor kam er meist als Joker zum Einsatz. In 26 Drittliga-Partien erzielte er in der laufenden Saison bislang zwei Tore (kicker-Notenschnitt: 3,69).

pja