Champions League

Krstajic und Rakitic gestrichen

Schalke: Nach Diskonacht in Duisburg

Krstajic und Rakitic gestrichen

Christian Pander

Schalkes Sorgenkind: Christian Pander muss wohl erneut operiert werden. dpa

Aus disziplinarischen Gründen wurden Krstajic und Rakitic von Trainer Mirko Slomka nun für das Duell mit Rosenborg suspendiert, auch Jones droht eine Strafe. Für die Partie am Dienstag wäre der Mittelfeldspieler nach drei Gelben Karten ohnehin gesperrt gewesen. Die Profis räumten ihr Fehlverhalten ein. "Das ist unsere erste Maßnahme. Wie es mit den Dreien weitergeht, entscheiden wir nach dem Spiel - wobei wir die Situation von Jermaine aufgrund seiner Sperre anders bewerten als bei Mladen und Ivan", erklärt Manager Andreas Müller ("Ich bin zutiefst enttäuscht und stinksauer") auf der Internetseite der "Königsblauen".

Auch Slomka zeigte nur wenig Verständnis für den Auftritt seiner Schützlinge. "Das Verhalten der Spieler ist absolut inakzeptabel. Sie wissen, wie sie sich grundsätzlich auf ein Spiel vorzubereiten haben." Trotz einer möglichen Schwächung für das immens wichtige Spiel gegen die Norweger fährt Slomka eine harte Linie. "Die Spieler haben der Mannschaft und dem Verein Schaden zugefügt. Daher müssen wir besonders mit Blick auf das ganze Team ein Zeichen setzen, dass ein solches Verhalten nicht durchgeht."

Zuviel gefeiert: Ivan Rakitic und Mladen Krstajic

Zuviel gefeiert: Ivan Rakitic und Mladen Krstajic wurden für das Spiel gegen Rosenborg suspendiert. imago

Pander fällt bis zur Winterpause aus

Fehlen wird am Dienstag auch Christian Pander, dem nach einem erneuten Innenbandanriss im linken Knie eine weitere Operation droht. Bis zur Winterpause fällt der Außenverteidiger auf jeden Fall aus. Erstmals wieder zum Aufgebot zählen könnte dagegen Levan Kobiashvili, der nach seinem Adduktoreneinriss wieder voll ins Mannschaftstraining eingestiegen ist. Im defensiven Mittelfeld ist Zlatan Bajramovic der erste Kandidat auf den Platz neben Fabian Ernst.