Nationalelf

Toni Kroos nach 2:1 gegen Niederlande: Das hat sich geändert

Deutschland feierte Comeback-Sieg gegen Oranje

Kroos: "Vor ein paar Monaten wären wir halb zusammengebrochen"

Übernahm bei Deutschland wieder Verantwortung: Toni Kroos.

Übernahm bei Deutschland wieder Verantwortung: Toni Kroos. ANP via Getty Images

Toni Kroos und die deutsche Nationalmannschaft: Diese Wiedervereinigung im Jahr 2024 funktioniert. Die DFB-Auswahl hat auch im zweiten Spiel mit runderneuertem Kader über einige Phasen überzeugt, der routinierte Taktgeber seinen Teil daran gehabt.

Dementsprechend stolz war der mehrfache Champions-League-Sieger und Weltmeister von 2014. Nicht auf seine Leistung, sondern auf die der Mannschaft, von der er "weiß, dass sie aus einer sehr, sehr schweren Zeit kommt."

Trotz frühem Rückstand wurde "Schwung wieder gut mitgenommen"

Kroos erklärte bei RTL zum neuen Kader weiter, dass dieser eben nicht die Last der vielen Misserfolge zuletzt tragen müsse. Einer der vielen positiven Aspekte vom "radikalen Austausch". Was dazu passte: "Wir haben den Schwung wieder gut mitgenommen, auch wenn wir nicht gut begonnen haben." Bereits nach vier Minuten hatte die DFB-Auswahl zurückgelegen.

Deutsche lÄNDERSPIELE im März

Der gut gemeisterte "Test" beim Comeback-Sieg zeigte laut Kroos, "dass die Mannschaft Selbstvertrauen mitgenommen hat aus dem letzten Spiel." Und, so Kroos deutlich: "Vor ein paar Monaten wären wir wahrscheinlich nach dem 0:1 halb zusammengebrochen - aber das ist nicht passiert."

Fußball: Länderspiele, Deutschland - Niederlande, Deutsche Bank Park. Deutschlands Maximilian Mittelstädt (2.v.l.) jubelt nach seinem Tor zum 1:1 mit den Teamgefährten Antonio Rüdiger (l), Joshua Kimmich (2.v.r.) und Jonathan Tah.

"Viel weiter als gedacht": Stehaufmännchen Mittelstädt als Symbolfigur

alle Videos in der Übersicht

Sich selbst loben wollte Kroos, der vom ausgewechselten Ilkay Gündogan sogar die Kapitänsbinde übernommen hatte, wie üblich nicht, stattdessen stellte er das Team in den Vordergrund. Dieses profitiere zwar von der Ausstrahlung und dem Selbstverständnis des hochdekorierten 34-Jährigen, doch er allein könne nicht für Erfolg sorgen. Das 2:1 zum Beispiel besorgte Joker Niclas Füllkrug mit einer Willensleistung.

Auf jeden Fall ist jetzt etwas entstanden.

Toni Kroos

"Der Spirit muss von der Mannschaft kommen und ich denke, dass wir diesen gezeigt haben", meinte Kroos nach den "zwei sehr guten Testspielen" Deutschlands. "Auf jeden Fall ist jetzt etwas entstanden, was vorher nicht da war."

mje

Kroos zieht an Klinsmann vorbei: Die ewige deutsche Länderspielliste