Champions League

Toni Kroos brilliert für Real Madrid in Tiraspol

Auf Real warten anspruchsvolle Wochen

Kroos: "Individuelle Auszeichnungen interessieren mich nicht"

Gute Laune: Toni Kroos heimst die Auszeichnung zum Spieler des Spiels ein.

Gute Laune: Toni Kroos heimst die Auszeichnung zum Spieler des Spiels ein. UEFA via Getty Images

Einen Spieltag vor Ende der Gruppenphase steht Real bereits im Achtelfinale der Champions League, am letzten Spieltag geht es im direkten Duell mit Inter noch um Platz 1. Beim 3:0 bei Sheriff Tiraspol, das die Königlichen im Hinspiel noch sensationell mit 2:1 geschlagen hatte, brachte David Alaba die Blancos auf Kurs. Anschließend erhöhte Kroos mit einem gewohnt präzisen Abschluss. Beinahe zu präzise, aber der Ball prallte von der Unterkante der Latte dann doch hinter die Linie. 

Der ehemalige deutsche Nationalspieler machte auch fernab seines Treffers ein gutes Spiel, war sehr präsent. Die UEFA kürte ihn dafür zum Spieler des Spiels, was den Mittelfeldmann aber nicht sonderlich beschäftigte. "Wenn das Team gut arbeitet, ist es für mich viel einfacher. Individuelle Auszeichnungen interessieren mich nicht besonders, nur der Sieg und das Spiel der Mannschaft", stellte sich der 31-Jährige ganz in den Dienst der Mannschaft.

Auf der Website der Königlichen fügte Kroos weiter an: "In den ersten 15 bis 20 Minuten haben wir uns etwas schwer getan, aber danach haben wir das Spiel gut kontrolliert, uns Chancen erarbeitet und in guten Momenten drei Tore erzielt. Es war ein verdienter Sieg. Wir freuen über die Qualifikation."

Wichtige Wochen warten auf Real

Das erste Teilziel in der Champions League ist nun erreicht. Zeit zum Durchschnaufen haben die Königlichen nicht, denn es warten anspruchsvolle Wochen. Am Sonntag steht das Heimspiel gegen Sevilla an (Platz 3 in der Liga), ehe am Mittwoch das knifflige Gastspiel in Bilbao wartet. Weiter geht es mit der Partie bei Real Sociedad (im Moment Tabellenzweiter), dem Champions-League-Heimspiel gegen Inter sowie dem Derby gegen Atletico.

Doch die Blancos gehen mit reichlich Rückendwind in diese Partien, denn zuletzt gab es in acht Pflichtspielen sieben Siege und ein Remis. "Wir sind in guter Verfassung und sehr motiviert für diese Spiele gegen gute Gegner", so Kroos. 

mst

Rekordtorjäger der Champions League: Lewandowski macht weiter Boden gut