NFL

Kreuzband kaputt: Jimmy Garoppolo fällt die Saison aus! - Quarterback der San Francisco 49ers muss ersetzt werden

Quarterback der San Francisco 49ers muss ersetzt werden

Kreuzband kaputt: Garoppolo fällt die Saison aus!

Muss eine lange Zeit aussetzen: 49ers-Spielmacher Jimmy Garoppolo.

Muss eine lange Zeit aussetzen: 49ers-Spielmacher Jimmy Garoppolo. imago

Die San Francisco 49ers haben am Sonntag nicht nur mit 27:38 bei den Kansas City Chiefs ihr zweites Saisonspiel verloren, sondern zugleich auch ihren großen Hoffnungsträger - Jimmy Garoppolo. Der Quarterback, der erst Mitte der vergangenen NFL-Spielzeit von den New England Patriots gekommen war und in seinen ersten Wochen direkt fünf Siege in Folge eingefahren hatte, riss sich das Kreuzband und fällt damit den Rest der Saison aus.

Das besonders Bittere dabei: Die Verletzung wäre eventuell vermeidbar gewesen. Denn als sich "Jimmy G" 5:35 Minuten vor Spielschluss selbst mit dem Ball in der Hand Richtung neues First Down aufmachte, kämpfte er am Seitenrand im Duell mit zwei Gegenspielern noch um ein oder zwei weitere Yards - genau dabei knickte er unglücklich um, musste behandelt und schließlich abtransportiert werden. Letztlich stellte sich heraus, dass das Band genau bei dieser Aktion gerissen war.

National Football League - Woche 3
New England Patriots - Vereinsdaten
New England Patriots

Gründungsdatum

16.11.1959

Vereinsfarben

dunkelblau, rot, silber, weiß

San Francisco 49ers - Vereinsdaten
San Francisco 49ers

Gründungsdatum

01.01.1946

Vereinsfarben

Rot und gold

Keine Frage: Dieser Verlust wiegt schwer - und lässt die Play-off-Chancen der 49ers laut amerikanischen Wettanbietern von 31 Prozent auf nur noch ein Prozent schrumpfen. Garoppolo ist die Zukunftshoffnung der Niners schlechthin, sie richten alles auf den wurfstarken, passsicheren und trotz seines noch jungen Alters von 26 Jahren auch unter Druck relativ ruhig bleibenden Spielmachers aus.

Das aktuelle Arbeitspapier des Quarterbacks läuft über die kommenden fünf Spielzeiten und beläuft sich finanziell auf stolze 137,5 Millionen US-Dollar, 74 davon garantiert, der Rest gewohntermaßen per Boni erreichbar. Er ist damit einer der bestbezahlten Spieler der National Football League.

Brady spendet Trost

Die Erschütterung spiegelt sich aktuell auch in diversen Tweets und Äußerungen von Mannschaftskameraden wider. So schreibt zum Beispiel 49ers-Läufer Jerick McKinnon: "Ich bin bei dir, Bruder! Wir werden das gemeinsam durchstehen." Und auch sein ehemaliger Teamkamerad Tom Brady, hinter dem sich Garoppolo in den nächsten Jahren nicht anstellen wollte und deswegen den Schritt nach San Francisco gewagt hatte, spendete bereits in seiner Radioshow bei "WEEI" Trost: "Das ist eine harte Situation, eine schlimme Verletzung. Es tut mir leid für Jimmy. Du hasst es, wenn du jemanden so leiden siehst - besonders jemanden, den du magst und mit dem du eine Freundschaft gepflegt hast seit dem ersten Tag." Brady selbst hatte sich im Übrigens einst selbst das Kreuzband gerissen - in Week 1 2008, ebenfalls gegen die Chiefs.

Als erste Alternative hinter Garoppolo steht C.J. Beathard (24) bereit, der bereits in der Vorsaison, vor Garoppolos Verpflichtung, einige Starts absolvierte. Die 49ers könnten sich aber auch auf dem Markt umsehen, wo sich neben Ex-Spieler Colin Kaepernick auch Akteure wie Matt Moore (ehemals Miami), Mark Sanchez (ehemals Chicago) oder Jay Cutler (ehemals Miami) tummeln. Vorerst soll aber der Backup handeln dürfen. "Ich habe reichlich Vertrauen in C.J.", so Head Coach Kyle Shanahan. "C.J. ist ein Spieler, jeder hier hat Respekt vor ihm und seiner Spielweise."

mag

Brady, Rodgers, Wentz, Ryan - Quarterbacks 2018