News Kreisliga Nürnberg/Frankenhöhe 2

Gebersdorfer Jungs freuen sich auf die Pause

Die SpVgg Nürnberg blieb zuletzt fünf Partien in Folge ungeschlagen und konnte sich so in den vergangenen Wochen ein wenig aus dem Tabellenkeller der Kreisliga Nürnberg befreien. Im gestrigen Nachholspiel bei der SGV Nürnberg-Fürth 1883 setzte es nun allerdings eine deutliche 2:7-Pleite - die Gebersdorfer Jungs verpassten somit die Chance, sich noch weiter von unten abzusetzen. Zum Jahresausklang wartet Vatanspor.

SGV 1883 zieht mit der SpVgg Nürnberg gleich

Die SGV Nürnberg-Fürth 1883 feierte im Nachholspiel gegen die SpVgg Nürnberg einen deutlichen 7:2-Kantersieg. Yüce und Meisinger sorgten dabei für die 2:0-Pausenführung der Fisciano-Elf. Nach der Pause erhöhte Lazaridis auf 3:0, ehe Kühnlenz den Gebersdorfern neue Hoffnung gab. Yildirim, erneut Meisinger und Yüce machten diese aber schnell wieder zunichte, bevor Gövert und Sabsiz die übrigen Treffer markierten.

Post SV und Gutenstetten legen vor

Der Wintereinbruch hatte auch die Kreisliga Nürnberg größtenteils fest im Griff. Einzig die beiden Spitzenteams Post SV und Gutenstetten-Steinachgrund trotzten dem Wetter und nutzten auf Kunstrasen die Gunst der Stunde, um vorzulegen: Die Ebensee-Kicker drehten dabei einen frühen Rückstand gegen Cadolzburg noch in einen 3:1-Heimsieg, während Stetten dem KSD Hajduk mit 2:0 das Nachsehen gab.

Beide Kreisliga-Duelle fielen ins Wasser

Gleich zwei Nachholpartien waren innerhalb der Kreisliga Nürnberg für den Donnerstagabend angesetzt worden. Nachdem bereits im Laufe des Tages die Partie des TSV Buch II gegen den FC Bayern Kickers wegen Unbespielbarkeit der Plätze abgesagt werden musste, ruhte nun auch in Veitsbronn der Ball. Die Begegnung des ASV gegen die SpVgg Nürnberg muss somit bereits zum vierten Mal terminiert werden.

Jeder Punkt von uns ist hart erarbeitet!

Seit Saisonbeginn ist Jasmin Halilic zurück auf der Trainerbank des FC Bayern Kickers - mit Erfolg. Bislang mischen die Kickers im vorderen Drittel des Nürnberger Kreisoberhauses mit. Im fussballn.de-Interview der Woche zieht der 51-jährige Trainerfuchs ein erstes Zwischenfazit, blickt auf anfängliche Probleme zurück und zukünftigen Herausforderungen entgegen und ordnet die Lage in Kleinreuth ein.

13.11. - 21:44

Vatanspor, Stetten und Post nun wieder gleichauf

Der SV Gutenstetten-Steinachgrund kam trotz zwischenzeitlicher 2:0-Führung bei der Turnerschaft Fürth nur zu einem 2:2-Remis. Die Konkurrenz nutzte den erneuten Punktverlust und so zogen Vatanspor (4:0 gegen Hellas) und Post (12:1 bei Frankonia) nach Punkten gleich! Über Siege konnten sich derweil auch Bayern Kickers (2:1 in Veitsbronn), Hajduk (2:1 gegen Buch II) und Cadolzburg (1:0 gegen den ASV Fürth) freuen.

Christian Hüttl wird Traineramt in Eibach abgeben

Die DJK Eibach muss sich in der Winterpause auf Trainersuche begeben. Coach Christian Hüttl wird nach sechseinhalb Jahren auf der Kommandobrücke sein Amt nach den beiden abschließenden Partien des Jahres gegen Deutenbach und Buch II niederlegen. Der DJK bleibt er derweil als Trainer im Nachwuchsbereich sowie als Abteilungsleiter weiter erhalten und ist somit auch selbst direkt an der Nachfolger-Suche beteiligt.

Hajduk überraschte in Deutenbach

Passend zur Jahreszeit wird es in der Kreisliga auch an der Spitze wieder kuschliger: Aufsteiger Hellas Elektra siegte gegen Primus Stetten mit 1:0, wodurch die Verfolger Vatanspor (4:0 gegen die SGV 1883) und Post (4:1 gegen Eibach) bis auf zwei Punkte heran rutschten. Hajduk überraschte in Deutenbach (2:1), der ASV Fürth gewann 3:0 im Krisenduell gegen Frankonia. Auch Bayern Kickers und die Turnerschaft siegten.

04.11. - 11:26

Erst Gejagter, nun zurück in der Verfolgerrolle

Die bisherige Saison von Vatanspor kann sich mehr als nur sehen lassen: Nach 16 absolvierten Partien steht man mit 33 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz. Gerade in den letzten Tagen erlebte die Green-Elf jedoch ein Auf und Ab der Gefühle, schließlich übernahm Vatan am Samstag kurzzeitig mit einer 7:1-Gala die Tabellenführung, nur um dann am Dienstag in Veitsbronn auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt zu werden.

Gutenstetten baut Tabellenführung aus

Gutenstetten feierte gegen den TSV Buch II einen 4:1-Heimsieg und baute so die Tabellenführung aus. Anders als der Primus ließen nämlich sowohl Vatanspor (1:2-Niederlage in Veitsbronn) als auch Post (1:1 beim KSD Hajduk) Zähler liegen. Dreier gab es auch für Eibach (3:2 gegen den ASV Fürth), Bayern Kickers (4:0 bei Frankonia) und die SpVgg Nürnberg (2:0 in Sporch). Die SGV 1883 und Hellas teilten die Punkte (1:1).

Stetten nach Sieg im Spitzenspiel Herbstmeister

Gutenstetten siegte im Topspiel gegen den STV Deutenbach mit 3:2 und feierte die Herbstmeisterschaft, weil der Post SV gegen die Turnerschaft Federn ließ (3:4). Veitsbronn bestätigte seinen Aufwärtstrend (2:1 gegen die SGV 1883), während Eibach (2:0 gegen Bayern Kickers), Hajduk (3:1 gegen ASV Fürth) und die SpVgg Nürnberg (6:1 bei Frankonia) im Keller punkteten. Buch II bezwang Elektra Hellas deutlich mit 5:1.

Vatanspor mit 7:1-Kantersieg in Cadolzburg

Vatanspor hat seine Chance zum Auftakt des 15. Spieltages genutzt und sich dank eines 7:1-Kantersieges in Cadolzburg vorübergehend an die Kreisliga-Spitze gesetzt. Pires hatte zunächst die Sporcher in Front gebracht, ehe zwei verwandelte Janin-Elfmeter und ein Köseoglu-Treffer das Spiel bis zur Halbzeit drehten. Nach der Pause ließ die Green-Elf nichts mehr anbrennen und sorgte schnell für ganz klare Verhältnisse.

Tore satt im Nachholspiel der Kreisliga Nürnberg

Im Nachholspiel vom 11. Spieltag der Kreisliga Nürnberg trafen am Donnerstagabend der ASV Fürth und der STV Deutenbach aufeinander. Unter dem Flutlicht des ASV Fürth-Kunstrasenplatzes gab es vor allem eines: Tore. Ganze neun Treffer von sieben verschiedenen Torschützen durften die rund 80 Zuschauer bestaunen. Am Ende siegte Deutenbach verdient und nimmt drei Punkte mit an den Weihersberg.