Bundesliga

Innenverteidiger Kossounou im Visier von Bayer Leverkusen

Innenverteidiger vom FC Brügge kommt nach Leverkusen

Kossounou: Siebenmal Königsklasse - und nun Bayer

Verteidigt Odilon Kossounou bald für Bayer 04 Leverkusen?

Verteidigt Odilon Kossounou bald für Bayer 04 Leverkusen? imago images/Panoramic International

"Treiben lassen wir uns nicht", hatte jüngst Sportdirektor Simon Rolfes mit Blick auf die Verpflichtung eines neuen Innenverteidigers erklärt. Wenngleich die Abwehrzentrale der Werkself nach dem bevorstehenden Abgang von Tin Jedvaj (zu Lokomotive Moskau) und der Verletzung von Edmond Tapsoba (Riss der Syndesmose/Pause möglicherweise bis zum Oktober) arg ausgedünnt ist. Zudem fehlt Jonathan Tah im DFB-Pokalspiel bei Lok Leipzig aufgrund einer Sperre.

Bayer hat nun Kossounou als Alternative an der Angel. Die Gerüchte verdichteten sich am Mittwochmittag dann zur Gewissheit, dass der Wechsel über die Bühne gehen wird. Die in Belgien kolportierten 30 Millionen Euro Ablöse wird der Bundesligist aber für den Ivorer nicht in die Hand nehmen. Vielmehr wird Bayer 23 Millionen Euro Ablöse an den FC Brügge überweisen.

Spielersteckbrief Kossounou
Kossounou

Kossounou Odilon

Bayer 04 Leverkusen - Vereinsdaten
Bayer 04 Leverkusen

Gründungsdatum

01.07.1904

Vereinsfarben

Rot-Weiß-Schwarz

Club Brügge - Vereinsdaten
Club Brügge

Gründungsdatum

01.11.1891

Vereinsfarben

Blau-Schwarz

Bundesliga - 1. Spieltag

Sieben Champions-League-Einsätze

Kossounou, 20 Jahre jung, 1,90 Meter groß, passt perfekt in das Beuteschema der Werkself, zudem kann der Innenverteidiger auch rechts hinten oder im defensiven Mittelfeld spielen. Kossounou bringt die Erfahrung von sieben Champions-League-Einsätzen - zwei davon vergangene Saison gegen Borussia Dortmund (0:3, 0:3) sowie vier Europa-League-Partien mit, in der ersten Liga in Belgien lief er 34-mal auf.

nik/flu

Die Bundesliga-Trikots für die Saison 2021/22