eFootball

"Können zum Mond fliegen": Jesse Lingard nach eSport-Team-Gründung

Manchester United Profi enthüllt "JLINGZ esports"

"Können zum Mond fliegen": Jesse Lingard nach eSport-Team-Gründung

Der ManUnited-Spieler Jesse Lingard ist der nächste Fußballprofi mit seinem eigenen eSport-Verein.

Der ManUnited-Spieler Jesse Lingard ist der nächste Fußballprofi mit seinem eigenen eSport-Verein. Manchester United/JLINGZ

Dass Jesse Lingard Gaming-affin ist, sollte keine große Überraschung sein. Seine Fortnite-Runden mit Teamkollegen der englischen Nationalmannschaft während der WM 2018 gingen viral, seine Social-Media-Kanäle sind immer noch voll mit kurzen Clips aus Call of Duty, FIFA und Co.

Nicht verwunderlich, dass der 28-jährige Fußballprofi von Manchester United nun sein eigenes eSport-Team gegründet hat. Unter dem Namen "JLINGZ esports" soll die neue Organisation in Rainbow Six: Siege antreten.

Lingard: "Mein eigenes Team zu haben ist unglaublich"

Diese Organisation ist keine komplett neue - der englische Angreifer übernimmt "Audacity Esports", die im letzten Monat ihre Arbeit einstellten. Der einzige bestätigte Spieler im Kader von "JLINGZ esports" ist bislang der ehemalige Kapitän von "Audacity Esports", Sam 'FoFoSam' Williams.

Das Team wird in der 2. britischen Division des Rainbow Six: Siege eSports antreten, die später in diesem Jahr beginnen soll. Wer bis dahin den Kader bildet, ist noch unbekannt. Trotzdem freut sich Lingard darauf, im eSport beteiligt zu sein und sein Team in Aktion zu sehen: "Endlich in den eSport einzusteigen und mein eigenes Team zu haben ist unglaublich. Es hat alles für mich - es ist aufregend und kompetitiv, die Community ist fantastisch."

Ob JLINGZ künftig auch an anderen Spielen teilnehmen wird, ist noch unklar. Die Organisation hat einen langen Weg vor sich, trotzdem spart der namensgebende Sponsor nicht mit luftigen Ambitionen: "Ein Teil von etwas so Großem zu sein, ist etwas ganz Besonderes. Das JLINGZ esports Team kann zum Mond fliegen!"

Es ist ein unbestreitbarer Trend: Fußballprofis steigen immer öfter in den eSport ein. Jesse Lingard ist nur eins der neuesten Beispiele. Weltstar David Beckham ist mit Guild Esports bereits an der Börse notiert. Jüngst investierten auch Spieler wie Barcelonas Gerard Piqué und Merih Demiral von Atalanta Bergamo in den eSport.

Weitere Gaming News und alles aus der Welt des eSport gibt es auf EarlyGame.

Faris Delalic

Premier League POTM August: Erster FUT-Überflieger für FIFA 22?