3. Liga

Köln: Spieltag als Gefahr und Chance

Fortuna empfängt den VfR Aalen im Abstiegskampf

Köln: Spieltag als Gefahr und Chance

Moritz Fritz (links)

Will wieder jubeln: Moritz Fritz (links) trifft am Freitag auf den VfR Aalen. imago

Vier Zähler beträgt im Moment der Vorsprung des Tabellen-14. auf den ersten Abstiegsplatz. Gut möglich, dass der kommende Spieltag Bewegung in den Abstiegskampf bringt. In Braunschweig (16., 32 Punkte) gegen Lotte (13., 36 Punkte) und Zwickau (15., 34 Punkte) gegen Cottbus (18., 31 Punkte) treffen vier direkte Konkurrenten aufeinander, die nur fünf Punkte trennen. Köln steckt mit 35 Zählern mittendrin.

Aalen will kleine Serie fortsetzen

Mittendrin wären gerne auch die Aalener, deren Abstand auf das rettende Ufer mittlerweile sieben Punkte beträgt. Die Ostälbler konnten aus den vergangenen beiden Partien immerhin vier Punkte sammeln und wollen nun eine Serie starten , um den Klassenerhalt noch zu schaffen. Dabei kann der VfR wieder auf Patrick Funk zurückgreifen, der beim 1:1 im vergangenen Spiel gegen Zwickau nach einem Zusammenprall ausgewechselt werden musste: "Mir wurde immer wieder schwarz vor Augen, aber mir geht es wieder gut." Sicher ausfallen wird Stand jetzt lediglich Royal-Dominique Fennell (10. Gelbe Karte).

Spielersteckbrief Fritz
Fritz

Fritz Moritz

Trainersteckbrief Kaczmarek
Kaczmarek

Kaczmarek Tomasz

Bei der Fortuna ist die Verletztenliste länger: Joel Abu Hanna, Kristoffer Andersen (beide Oberschenkelverletzung), Jannik Bruhns (Mittelhandbruch), Moritz Hartmann (Muskelfaserriss) und Benjamin Pintol (Wadenzerrung) fallen aus. Dazu gesellte sich Stammspieler Maik Kegel, der sich im vergangenen Spiel gegen Uerdingen (1:1) einen Kreuz- und Innenbandriss zuzog.

Fritz ein Garant für die gute Form

Aktuell zur Verfügung steht in Moritz Fritz einer, der in der Hinrunde und der vergangenen Saison fast Stammgast auf der eben aufgeführten Liste war. Ein Innenbandriss im Knie und ein Mittelfußbruch zwangen ihn lange zum Zuschauen. Seit dem 16. Spieltag ist er wieder dabei und verpasste seitdem keine einzige Sekunde.

Die verbesserte Form der Kölner (10. der Rückrundentabelle) ist auch an ihm festzumachen. Sein kicker-Notendurchschnitt seit seinem Comeback ist mit 2,88 mehr als ordentlich. Für das Wochenende warnt der 25-Jährige auf der Vereinswebsite vor dem Gegner: "Das wird vielleicht für Aalen die letzte Chance gegen uns. Deswegen werden wir bestimmt auf einen Gegner treffen, der um alles kämpfen wird und alles reinhauen wird."

kon