Bundesliga

Köln und die Telekom: FC kassiert rund sieben Millionen Euro für drei Jahre

Neue Partnerschaft ab Sommer 2021

Köln und die Telekom: FC kassiert rund sieben Millionen Euro für drei Jahre

1. FC Köln

Der 1. FC Köln hat mit der Telekom ab Sommer 2021 einen neuen Sponsor. imago images

Dies gab der FC am Donnerstag bekannt. "Wir sind stolz, dass wir mit der Telekom einen Weltkonzern für die Zusammenarbeit mit dem FC begeistern konnten", freute sich Geschäftsführer Alex Wehrle.

Der Telekommunikations-Gigant mit Sitz in Bonn einigte sich mit dem Klub auf eine zunächst dreijährige Zusammenarbeit, der FC kassiert in dieser Zeit rund sieben Millionen Euro. Nur unwesentlich verringern wird sich diese Summe für den Fall eines Abstieges in die 2. Liga.

Man wolle gemeinsam mit dem FC "aufregende und innovative Anwendungen für die Fans entwickeln", führte Klaus Werner, Finanz-Geschäftsführer der Deutschen Telekom, aus und wagte einen Blick nach vorne: "Die Zukunft ist digital und die Digitalisierung auch aus dem Fußball nicht mehr wegzudenken. Ein vollständig virtuelles Spiel mit einem ganz besonderen Erlebnis des Dabeiseins, das wollen wir für die Fans des 1. FC Köln ermöglichen. Dabei sorgen Technologien wie Augmented- oder Virtual Reality für ein neues Fußball-Erlebnis. Dank unseres 5G-Mobilfunknetzes, mit dem wir Daten in Echtzeit übertragen, können die Fans ein digitales 360-Grad-Stadion-Erlebnis spüren."

Frank Lußem

Die Bundesliga-Trikots für die Saison 2020/21