17:36 - 7. Spielminute

Tor 1:0
Modeste
Rechtsschuss
Vorbereitung Kainz
Köln

17:38 - 9. Spielminute

Tor 1:1
Ryerson
Rechtsschuss
Vorbereitung Gießelmann
Union

17:45 - 16. Spielminute

Gelbe Karte (Union)
Baumgartl
Union

17:46 - 17. Spielminute

Gelbe Karte (Köln)
Modeste
Köln

17:47 - 18. Spielminute

Gelbe Karte (Union)
Luthe
Union

18:15 - 45. + 1 Spielminute

Tor 1:2
Prömel
Rechtsschuss
Vorbereitung Haraguchi
Union

18:41 - 54. Spielminute

Gelbe Karte (Köln)
Duda
Köln

18:53 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Kilian
für Hübers
Köln

18:52 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Thielmann
für Duda
Köln

18:59 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Union)
Voglsammer
für Becker
Union

19:04 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Andersson
für Uth
Köln

19:11 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Union)
K. Behrens
für Awoniyi
Union

19:11 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Union)
Öztunali
für Haraguchi
Union

19:13 - 86. Spielminute

Tor 2:2
Modeste
Kopfball
Vorbereitung Kainz
Köln

KOE

FCU

Bundesliga

Dank Modeste: 1. FC Köln verliert erstmals nicht gegen Union

Eiserne schlagen FC in der Bundesliga erstmals nicht

Der doppelte Modeste: Unter Baumgart beendet Köln Unions perfekte Bilanz

Kölns Mann der letzten Wochen: Anthony Modeste.

Kölns Mann der letzten Wochen: Anthony Modeste. imago images/Moritz Müller

Es war ein besonderes Duell für den ehemaligen Unioner Steffen Baumgart, der nach dem 0:2 bei Borussia Dortmund mit Czichos und Kainz statt Kilian und Thielmann (beide Bank) begann. Doch auch die Eisernen, die Urs Fischer im Vergleich zum 1:2 gegen Feyenoord ordentlich durchrotierte - Jaeckel, Trimmel, Öztunali, Behrens (alle Bank) und Puchacz wichen für Baumgartl, Gießelmann, Ryerson, Prömel und Awoniyi - hatten gute Erinnerungen. Denn bisher konnten sie alle vier Bundesliga-Spiele gegen den FC gewinnen.

Entsprechend ausgewogen begann eine intensive Auseinandersetzung auch. Modeste staubte nach einem 30-Meter-Hammer von Kainz an den Querbalken problemlos ab (7.), schon zwei Zeigerumdrehungen später glich Ryerson - ebenfalls in der Umschaltbewegung - durch einen sehr platzierten 18-Meter-Schuss aber aus (9.).

Kalte Kölner Dusche kurz vor der Pause

Köln war das merklich aktivere zweier energischer Teams und suchte sein Heil, wie unter Baumgart üblich, im Flügelspiel. Modeste (38., 42.) und Duda (40.) verbuchten kurz vor der Pause gute Chancen für bessere Hausherren, in Führung ging aber Union: Nach einem Czichos-Fehler im Aufbau und einem Doppelpass mit Haraguchi überwand Prömel Horn leicht abgefälscht (45. +1) - Awoniyi sorgte nach feiner Drehung sogar beinahe für einen Doppelschlag (45. +3).

Der 11. Spieltag

Spieler des Spiels
1. FC Köln

Anthony Modeste Sturm

1,5
Spielnote

Wild und unterhaltsam zu Beginn, wild und spannend am Ende - dazwischen aber viel Leerlauf, vor allem über weite Strecken des zweiten Durchgangs.

4
Tore und Karten

1:0 Modeste (7', Rechtsschuss, Kainz)

1:1 Ryerson (9', Rechtsschuss, Gießelmann)

1:2 Prömel (45' +1, Rechtsschuss, Haraguchi)

2:2 Modeste (86', Kopfball, Kainz)

1. FC Köln
Köln

T. Horn4 - Schmitz3, Hübers4,5 , Czichos5, Hector4 - Özcan3,5, Ljubicic4, Kainz2,5, Duda5 , Uth3 - Modeste1,5

1. FC Union Berlin
Union

Luthe3 - Friedrich2,5, Knoche3, Baumgartl4,5 - Ryerson2,5 , R. Khedira4, Gießelmann4, Haraguchi3,5 , Prömel3 - Becker5 , Awoniyi3,5

Schiedsrichter-Team
Tobias Stieler

Tobias Stieler Hamburg

4,5
Spielinfo

Stadion

Rhein-Energie-Stadion

Zuschauer

49.000

Berlin hatte das Ergebnis also gedreht, aktiver wurde die Fischer-Elf nach Wiederbeginn demnach nicht. Köln hatte viel Ballbesitz und präsentierte durchaus Ideen - die beste nach einem Standard: Der einlaufende Hector köpfte einen Kainz-Freistoß denkbar knapp vorbei (54.).

Verwalten aus dem Lehrbuch - dann kommt Modeste

Kurz darauf entschieden sich die Gäste, wesentlich aktiver zu verwalten. Höhere Ballgewinne, wieder mehr Gegenstöße. Damit hatte der Effzeh Probleme. Große Probleme. Von den Hausherren kam im Spiel nach vorne kaum noch etwas, während die Uhr unbarmherzig runtertickte.

Eine neue Methode wählte zu Beginn der Schlussphase Hector, mit einem Fernschuss hatte Luthe seine liebe Mühe (76.). Die nächste fruchtbare Idee war dann ein Standard. Modeste löste sich nach einer Ecke stark von Baumgartl und brachte die Kugel im langen Eck unter (86.) - die Schlussphase war eröffnet.

Horn verhinderte gegen Voglsammer die nächste direkte Antwort (87.), der zweimalige Vorlagengeber Kainz verpasste am Fünfer sogar die große Chance zum Heimsieg (88.).

Köln, das in der Bundesliga im fünften Anlauf erstmals nicht gegen die Eisernen verlor, trifft nach der Länderspielpause am 21. November um 17.30 Uhr auswärts auf Mainz 05. Union, das den Sprung auf Platz vier verpasst hat, empfängt tags zuvor (18.30 Uhr) Hertha BSC zum Stadtderby.