Bundesliga

VfB Stuttgart - Kobel, Kempf, Gonzalez: Matarazzos Sorgen

Stuttgart: Mavropanos und Klimowicz zum Start fraglich

Kobel, Kempf, Gonzalez: Matarazzos Sorgen

Die Hüfte zwickt: Nicolas Gonzalez musste beim Testspiel runter.

Die Hüfte zwickt: Nicolas Gonzalez musste beim Testspiel runter.

"Das beschäftigt mich schon", sagte Pellegrino Matarazzo, nachdem er bei der Generalprobe am Samstag drei Spieler vorzeitig vom Platz nehmen musste. "Es sind fast alles Kontaktverletzungen", meinte der VfB-Coach: "Wir wollen im Training ohnehin vorsichtiger sein und weniger grätschen. Aber im Testspiel kann man das nicht vermeiden."

Immerhin werden die drei Verletzten vom Samstag nach bisherigen Erkenntnissen wohl nicht lange ausfallen. Keeper Kobel klagte nach einem Zusammenprall in der 2. Minute zur Pause über Kopfschmerzen, die Auswechslung sei eine Vorsichtsmaßnahme gewesen, erklärte Matarazzo. Marc Oliver Kempf, der nach einer Schulteroperation gerade erst zurückgekehrt war, zog sich bei einem Kopfballduell eine Platzwunde zu. "Es ist ärgerlich, dass er immer wieder solche Rückschläge erfährt", meinte der Trainer. Kempf musste genäht werden und verließ laut fluchend den Platz.

Gonzalez bekam am Ende einer starken Einzelaktion, mit der er das Tor zum 2:2 vorbereitete, einen Schlag auf die Hüfte und humpelte wenig später zur Auswechslung. Eine genaue Diagnose gab es am Wochenende noch nicht, doch dem Anschein nach ist auch die Blessur des Argentiniers nicht dramatisch.

Mavropanos' Rückkehr ist "unvorhersehbar"

Ungewissheit besteht weiterhin bei Konstantinos Mavropanos, der von Leistenproblemen geplagt wird. Die Rückkehr des Griechen ist laut Matarazzo "unvorhersehbar". Mavropanos machte zuletzt zwar Fortschritte und konnte wieder ohne Probleme laufen. Dennoch rechnet der Trainer nicht mit einem schnellen Comeback: "Wir müssen auf sein Schmerzempfinden reagieren. Auch wenn er wieder auf dem Platz steht, muss er erst fit werden. Ich gehe davon aus, dass es für das erste Pflichtspiel nicht reicht."

Matarazzo rechnet mit Klimowicz

Ebenso fraglich für das Pokalduell bei Hansa Rostock ist Mateo Klimowicz, der gegen Straßburg wegen muskulärer Probleme fehlte. "Ich gehe davon aus, dass er beim ersten Punktspiel wieder da sein wird", sagte Matarazzo. Schon länger verzichten muss der VfB-Coach auf Erik Thommy, (Ellenbogenbruch), Philipp Förster (Probleme am Wadenbein), Roberto Massimo und Lilian Egloff (beide Sprunggelenkverletzung).

David Bernreuther

Das kicker-Sonderheft 2020/21 - Ab sofort im Handel

Stecktabelle, Spielplan-Poster, Interviews - Das Bundesliga-Sonderheft

alle Videos in der Übersicht