Champions League

Kobel mit Muskelfaserriss: Ersatzkeeper Meyer vor BVB-Debüt

Auftaktspiel gegen den FC Kopenhagen

Kobel erleidet Muskelfaserriss: BVB-Ersatzkeeper Meyer vor CL-Debüt

Muss aufgrund von muskulären Problemen gegen Kopenhagen aussetzen: Gregor Kobel.

Muss aufgrund von muskulären Problemen gegen Kopenhagen aussetzen: Gregor Kobel. IMAGO/Revierfoto

Überraschend steht BVB-Stammkeeper Gregor Kobel am 1. Spieltag der Königsklasse gegen den FC Kopenhagen nicht im Kader. Wie Edin Terzic vor dem Anpfiff im Signal-Iduna-Park gegenüber "Amazon Prime" mitteilte, hat der 24-Jährige einen Muskelfaserriss erlitten.

Damit kommt Ersatztorwart Alexander Meyer sowohl zu seinem Debüt in der Champions League als auch zu seinem ersten Pflichtspieleinsatz für den Revierklub. Luca Unbehaun setzt sich als weiterer Back-up auf die Bank. Dort nimmt auch Mats Hummels Platz, Niklas Süle und Nico Schlotterbeck erhalten in der Innenverteidigung den Vorzug.

Die Dortmunder dürfen in der Königsklasse erstmals wieder vor einem komplett vollen Stadion spielen. Denn es gibt eine vorläufige Rückkehr der Stehplätze - zunächst mit einer einjährigen Probephase.

Die Vertragslaufzeiten der BVB-Profis