Bundesliga

Kniereizung: Choupo-Moting fällt gegen Ajax aus

Kameruner verletzt sich gegen Wolfsburg

Kniereizung: Choupo-Moting fällt gegen Ajax aus

Bereitete gegen Wolfsburg zwei Tore vor: Eric Maxim Choupo-Moting (li.)

Bereitete gegen Wolfsburg zwei Tore vor: Eric Maxim Choupo-Moting (li.) imago

Christian Heidel verlor nach dem Spiel gegen die Niedersachsen nicht viel Zeit damit, sich an der wieder etwas verbesserten tabellarischen Ausgangsposition in der Bundesliga zu erfreuen: "Ich habe mit abgewöhnt, mir die Frage zu stellen, ob wir uns nun nach oben oder unten orientieren müssen. Wir haben 37 Punkte und es ist klar, dass wir mit unseren Ansprüchen noch mehr holen wollen", erklärte der Schalker Sportvorstand bei Sky. Zunächst aber zähle erst einmal der Auftritt in der Europa League.

In Amsterdam müssen die Knappen auf Choupo-Moting verzichten. Der Kameruner war gegen Wolfsburg in der 66. Minute humpelnd ausgewechselt worden. "Er hat einen Stich im Knie gespürt", erklärte Heidel. "Bei unserem Glück schwant mir da schon wieder Böses", mutmaßte der ehemalige Mainzer Sportchef in Anspielung auf die große Verletzungsmisere der Schalker in dieser Saison weiter.

Am Sonntag folgte dann die Diagnose. Wegen einer Kniereizung plus Einblutung ins Gelenk fällt Choupo-Moting, der zwei der vier Gelsenkirchener Treffer gegen Wolfsburg vorbereitete, mindestens eine Woche aus. Danach ist eine Kontroll-Untersuchung angesetzt.

Damit muss S04-Coach Markus Weinzierl zumindest im Viertelfinalhinspiel auf einen weiteren Akteur verzichten. Neben Choupo-Moting fehlen derzeit auch noch Breel Embolo (Aufbautraining), der in dieser Saison wohl nicht mehr spielen wird, Naldo (Muskelabriss am Schambein), Abdul Rahman Baba (Kreuzbandriss und Meniskusschaden), Dennis Aogo (Bänderriss) sowie Atsuto Uchida (Trainingsrückstand).

kon

Bilder zur Partie FC Schalke 04 - VfL Wolfsburg