Bundesliga

Fabian Klos adelt Stefan Ortega: "Das hab' ich so noch nicht gesehen"

Bielefeld liefert zum Hinrunden-Ausklang "bestes Spiel der Saison"

Klos' erster Gedanke: "Das hab' ich so noch nicht gesehen"

Erzielte das wichtige 1:0 - und "gefährdete" später den Bielefelder Sieg: Fabian Klos (l.).

Erzielte das wichtige 1:0 - und "gefährdete" später den Bielefelder Sieg: Fabian Klos (l.). imago images

Am 17. Spieltag, dem letzten der Hinrunde, "hat man gesehen, dass wir auch kicken können", schmunzelte mit Stefan Ortega einer der Bielefelder Matchwinner nach dem eindrucksvollen 3:0 über Mitaufsteiger Stuttgart am "Sky"-Mikrofon.

3:0? Arminia Bielefeld, das an den ersten 16 Spieltagen nur zehnmal getroffen hatte? "Es ist ein schönes Gefühl, dass wir als Mannschaft in der Lage sind, drei Tore in einem Spiel zu schießen", fand Fabian Klos, der nach einer Phase, in der die Ostwestfalen hauptsächlich hinterher gelaufen waren, das erste besorgt hatte. Bielefelds bisher bestes Spiel der Saison? "Ja."

Klos hadert: "Hättest du den mal anders geschossen"

Nach Spielende dachte der Angreifer aber hauptsächlich an das Tor, das er beim Stand von 2:0 nicht erzielt hatte: "Ich bin ein selbstkritischer Mensch. Wenn es am Ende 2:2 ausgeht, sitze ich die ganze Nacht zu Hause und denke: 'Hättest du den mal anders geschossen." Das fragte sich vielleicht auch Stuttgarts Sasa Kalajdzic, wobei der - gegen Ortegas Laufrichtung, ebenfalls beim Stand von 2:0 - durchaus vieles richtig gemacht hatte.

"Der Eine, den er rausholt", womit Klos auf diese Fußparade Ortegas anspielte, "der war unmenschlich. Mein erster Gedanke war: 'Das hab' ich so noch nicht gesehen." Ortega selbst hob - zu Recht - hervor, dass "wir als Mannschaft richtig gut verteidigt haben", und erklärte seine Glanztat mit dem "Gespür, das Torhüter manchmal haben".

Zehn Punkte vor Mainz und Schalke

Trotz dreier Tore, die der Arminia in dieser Saison noch nicht gelungen waren, lag der Schlüssel zum Bielefelder Sieg in der Defensive. "Mit der defensiven Stabilität waren wir zuletzt nicht zufrieden", verriet Klos, "das hat uns anstrengende Arbeit im Training gekostet - jetzt trägt es Früchte." Und nun, zehn Punkte vor Mainz und Schalke, "stehen wir auf einem Nicht-Abstiegsplatz. Den halben Weg sind wir gegangen." Nicht mehr, nicht weniger.

nba

Meiste weiße Westen in der Bundesliga: Neuer überflügelt Kahns Rekord