3. Liga
3. Liga Analyse
14:01 - 31. Spielminute

Gelbe Karte (Verl)
Hecker
Verl

14:09 - 39. Spielminute

Gelbe Karte (K'lautern)
Sessa
K'lautern

14:12 - 42. Spielminute

Spielerwechsel (K'lautern)
Huth
für Götze
K'lautern

14:14 - 44. Spielminute

Gelbe Karte (Verl)
La. Ritzka
Verl

14:35 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (K'lautern)
Rieder
für Ritter
K'lautern

14:46 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Verl)
Taz
für Haeder
Verl

14:46 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Verl)
Eilers
für Hecker
Verl

14:48 - 59. Spielminute

Gelb-Rote Karte (K'lautern)
Sessa
K'lautern

14:53 - 64. Spielminute

Tor 0:1
Rabihic
Rechtsschuss
Vorbereitung Corboz
Verl

14:56 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (K'lautern)
Bakhat
für Ouahim
K'lautern

14:56 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (K'lautern)
Gözütok
für Hanslik
K'lautern

14:56 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (K'lautern)
Redondo
für J. Zimmer
K'lautern

14:59 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Verl)
Choroba
für Jürgensen
Verl

15:00 - 71. Spielminute

Tor 1:1
Redondo
Linksschuss
Vorbereitung Bakhat
K'lautern

15:10 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Verl)
Korb
für La. Ritzka
Verl

15:19 - 89. Spielminute

Gelbe Karte (K'lautern)
Zuck
K'lautern

FCK

VER

3. Liga

1. FC Kaiserslautern mit 19. Remis: Redondo sichert Zähler gegen Verl

Sessa fliegt mit Gelb-Rot vom Feld

Lauterns 19. Remis: Redondo sichert Punktgewinn gegen Verl

Für den FCK-Ausgleich gegen Verl verantwortlich: Torschütze Kenny Prince Redondo (li.) und Vorlagengeber Anas Bakhat.

Für den FCK-Ausgleich gegen Verl verantwortlich: Torschütze Kenny Prince Redondo (li.) und Vorlagengeber Anas Bakhat. imago images

Kaiserslauterns Trainer Marco Antwerpen nahm nach dem 3:3 bei Viktoria Köln fünf Änderungen an seiner Startelf vor: Torhüter Raab ersetzte Spahic. Rieder, Redondo, Sickinger und Pourié wurden außerdem durch Senger, Zuck, Sessa und Ritter ersetzt.

Verls Trainer Guerino Capretti tauschte nach dem 0:1 gegen Mannheim viermal Personal aus: Torhüter Brinkmann spielte anstelle von Brüseke. Lach, Haeder und Hecker starteten außerdem für Lannert, Kurt und Taz.

3. Liga - Highlights by MagentaSport

Kaiserslauterns Katastrophen-Saison endet einigermaßen versöhnlich

alle Videos in der Übersicht

Raab zeichnet sich aus

Die Gäste aus Ostwestfalen fanden etwas besser in die Partie und setzten den den seit vergangenem Spieltag geretteten FCK unter Druck. Auszeichnen konnte sich damit vor allem Torhüter Raab, der gleich mehrmals im ersten Durchgang stark parierte (9., 12., 37., 45.+1). Lautern hingegen brauchte etwas, um ins Spiel zu finden. Ouahim ließ die erste gute Möglichkeit liegen (18.), dann nahm Verls Keeper Brinkmann Zimmer den Ball im Strafraum vom Fuß (23.). Beim Stand von 0:0 ging es in die Pause.

3. Liga, 38. Spieltag

Sessa fliegt - Rabihic und Redondo treffen

Nach dem Seitenwechsel war der FCK zunächst etwas aktiver, geriet dann jedoch in Unterzahl. Sessa, bereits verwarnt, sah wegen wiederholtem Foulspiel erneut die Gelbe Karte und flog vom Platz (59.).

Tore und Karten

0:1 Rabihic (64', Rechtsschuss, Corboz)

1:1 Redondo (71', Linksschuss, Bakhat)

1. FC Kaiserslautern
K'lautern

Raab2 - Hercher3, K. Kraus3,5, Senger2,5, Zuck2,5 - Götze3 , Sessa4,5 , Ouahim3,5 - J. Zimmer2,5 , Ritter4 , Hanslik3,5

SC Verl
Verl

T. Brinkmann3 - Mikic4, Lach3,5, Jürgensen3 , La. Ritzka3,5 - Sander3, Schwermann3,5, Corboz2,5 - Hecker3 , Haeder3,5 , Rabihic2,5

Schiedsrichter-Team
Asmir Osmanagic

Asmir Osmanagic Stuttgart

2
Spielinfo

Stadion

Fritz-Walter-Stadion

Nur drei Minuten später hätte Huth (im ersten Durchgang für den verletzten Götze eingewechselt) trotzdem die Führung für den FCK erzielen können, wurde im letzten Moment aber noch geblockt (62.). Stattdessen jubelten die Gäste: Raab wehrte einen Corboz-Schuss vor die Füße von Rabihic ab, dessen Direktabnahme im Kasten landete (63.). Antwerpen reagierte, schickte mit Gözütok, Bakhat und Redondo drei Neue ins Rennen.

Eine Kombination der beiden Letztgenannten führte zum Ausgleich: Bakhat durfte den Ball ungestört durch das Mittelfeld tragen und für Redondo ablegen. Dessen Flachschuss landete zum 1:1 im Tor (70.). Verl hatte danach Feldvorteile, es blieb aber bis zum Schluss beim Remis.

Lautern, das damit zum 19. (!) Mal in dieser Saison Unentschieden spielte, beendet die Saison damit auf dem 14. Rang. Verl belegt in der Abschlusstabelle den 7. Platz.

kon

Mölders krönt sich: Die Torschützenkönige der 3. Liga