3. Liga
3. Liga Analyse
14:29 - 27. Spielminute

Tor 1:0
Klingenburg
Rechtsschuss
Vorbereitung J. Zimmer
K'lautern

14:36 - 33. Spielminute

Tor 2:0
Kiprit
Rechtsschuss
Vorbereitung J. Zimmer
K'lautern

14:49 - 45. + 1 Spielminute

Gelbe Karte (K'lautern)
J. Zimmer
K'lautern

15:08 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (TSV 1860)
Lex
für Tallig
TSV 1860

15:08 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (TSV 1860)
Neudecker
für Staude
TSV 1860

15:21 - 59. Spielminute

Gelbe Karte (TSV 1860)
Lang
TSV 1860

15:22 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (TSV 1860)
Moll
für Lang
TSV 1860

15:26 - 64. Spielminute

Gelbe Karte (TSV 1860)
Neudecker
TSV 1860

15:32 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (K'lautern)
Niehues
für Ciftci
K'lautern

15:37 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (K'lautern)
Winkler
für Senger
K'lautern

15:38 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (K'lautern)
Huth
für Kiprit
K'lautern

15:39 - 77. Spielminute

Gelbe Karte (K'lautern)
Tomiak
K'lautern

15:43 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (TSV 1860)
Knöferl
für Biankadi
TSV 1860

15:48 - 87. Spielminute

Tor 3:0
Wunderlich
Rechtsschuss
K'lautern

15:51 - 89. Spielminute

Gelbe Karte (TSV 1860)
Goden
TSV 1860

15:52 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (K'lautern)
Hanslik
für Wunderlich
K'lautern

15:52 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (K'lautern)
Stehle
für J. Zimmer
K'lautern

FCK

M60

3. Liga

Zimmers Assist-Doppelpack bringt ersten FCK-Sieg und erste Tore

Klingenburg, Kiprit und Wunderlich treffen zum 3:0 über Sechzig

Zimmers Assist-Doppelpack bringt ersten FCK-Sieg und erste Tore

Forsche Teufel: Kiprit trifft per Direktabnahme zum 2:0.

Forsche Teufel: Kiprit trifft per Direktabnahme zum 2:0. imago images/Jan Huebner

Kaiserslauterns Trainer Marco Antwerpen stellte sein Team nach dem 0:4 gegen Viktoria Berlin auf fünf Positionen um: Schad, Ciftci, Klingenburg, Redondo und Kiprit begannen an Stelle von Zuck, Götze (Schädelfraktur), Niehues, Kleinsorge und Hanslik.

1860-München-Coach Michael Köllner brachte im Vergleich zum 1:1 gegen Türkgücu Goden, Staude und Tallig für den gesperrten Deichmann, Moll und Lex (beide Bank).

3. Liga - Highlights by MagentaSport

Der Betze bebt: Lautern rehabilitiert sich gegen 1860

alle Videos in der Übersicht

Frühe Großchancen

4. Spieltag

Spieler des Spiels
1. FC Kaiserslautern

René Klingenburg Mittelfeld

1,5
Tore und Karten

1:0 Klingenburg (27', Rechtsschuss, J. Zimmer)

2:0 Kiprit (33', Rechtsschuss, J. Zimmer)

3:0 Wunderlich (87', direkter Freistoß, Rechtsschuss)

1. FC Kaiserslautern
K'lautern

Raab1,5 - Hercher2,5, Tomiak3,5 , Senger2 , D. Schad2,5 - Ciftci2,5 , J. Zimmer2,5 , Wunderlich2,5 , Klingenburg1,5 , Redondo2,5 - Kiprit2

1860 München
TSV 1860

Hiller4 - Goden4,5 , Lang4,5 , Salger4,5, Steinhart4 - Dressel4, Biankadi4 , Tallig4 , Staude4 - Bär4, Mölders4

Schiedsrichter-Team
Frank Willenborg

Frank Willenborg Osnabrück

3
Spielinfo

Stadion

Fritz-Walter-Stadion

Zuschauer

8.900

Ohne Abtasten legten die Kontrahenten munter los, Zimmer (5.) und Mölders (10.) ließen erste Großchancen aus, auch Ciftci (11.) und Tallig (13.) zeigten mutige Abschlüsse. Nach der Trinkpause fielen dann die Tore. Zunächst durfte Zimmer unbedrängt auf Klingenburg flanken, der nicht markiert volley einschoss (27.). Dann ließ Willenborg weiterlaufen, als Klingenburg Dressel grenzwertig den Ball klaute - Kiprit veredelte die folgende Zimmer-Rückgabe per Direktabnahme zum 2:0 (33.).

Danach lief es nicht mehr so flüssig, 1860 hatte Schwierigkeiten, zu Torchancen zu kommen und Glück, dass nach einem FCK-Angriff über Zimmer und Hercher im Zentrum keiner der Hausherren zur Stelle war, als Hiller die flache Hereingabe verpasste (42.).

Wunderlichs Freistoß überrascht Hiller

Trotz der Einwechslungen von Neudecker und Lex zum zweiten Abschnitt kam Sechzig weiterhin nicht in Schwung. In einem insgesamt nun eher zerfahrenen Spiel übte der FCK weitgehend Kontrolle aus. Redondo vergab für die Pfälzer vor dem gut reagierenden Hiller (58.). 1860 kam durch Mölders (66.) und Steinhart (70.) allenfalls zu Halbchancen. Als Raab nach Bärs Lupfer geschlagen war, rettete Tomiak im Torraum für den Keeper (72.). Auf der Gegenseite vergab Redondo aus spitzem Winkel vor dem leeren Tor, Hiller und Moll waren sich zuvor nicht einig (74.).

Es blieb letztlich beim verdienten Heimsieg für Kaiserslautern, weil 1860 auch in der Schlussphase nicht mehr zulegen konnte. Den Schlusspunkt setzte Wunderlich mit einem Freistoßtreffer aus halblinker Position, bei dem Hiller keine gute Figur machte (87.).

Für den FCK steht am 5. Spieltag das Gastspiel in Halle an (Dienstag, 19 Uhr). 1860 München empfängt zur gleichen Zeit Viktoria Köln.

Koschinat schließt auf: Die Drittliga-Trainer mit den meisten Spielen

Spielersteckbrief Wunderlich
Wunderlich

Wunderlich Mike

Spielersteckbrief Klingenburg
Klingenburg

Klingenburg René

Spielersteckbrief J. Zimmer
J. Zimmer

Zimmer Jean

Spielersteckbrief Kiprit
Kiprit

Kiprit Muhammed