2. Bundesliga

Robert Klauß: Aus einer guten eine sehr gute Saison machen

FCN ruft Fans zur Spende auf

Klauß: "Uns hindert nichts daran, aus einer guten eine sehr gute Saison zu machen"

Geht's für Robert Klauß und den FCN weiter nach oben? Mit einem Sieg würde der Club den HSV überflügeln.

Geht's für Robert Klauß und den FCN weiter nach oben? Mit einem Sieg würde der Club den HSV überflügeln. imago images/Zink

25.000 Zuschauer werden beim zweiten Samstagabend-Spiel der Franken gegen den HSV erwartet, die Personallage hat sich beim Club entspannt. Bis auf Enrico Valentini und Florian Hübner, die sich nach Corona-Infektion am Freitag freitesten können und wohl kein Faktor sein werden, sowie Rekonvaleszent Felix Lohkemper stehen Klauß alle Profis zur Verfügung.

Gleiches Personal, gleiches System?

Wie gewohnt gab der 37-Jährige keine Aufstellungsdetails preis. Dass Klauß sein Team unverändert auf den Platz schicken wird, lässt sich nur vermuten - Anzeichen liefern höchstens seine Aussagen zum System: "Mit einer Doppelsechs und zwei Spielern auf den Flügeln hat man etwas mehr Kontrolle." Gegen den HSV, der unabhängig vom Gegner immer sein Spiel durchspiele und "viele Lösungen" habe, gehe es auch darum, "in allen Höhen des Spielfeldes gegen den Ball Druck auszuüben".

Wir wollen zeigen, dass wir uns verbessert und entwickelt haben.

Robert Klauß

Einen Fitnessvorteil aufgrund der 120 Pokalminuten des HSV gegen den KSC (3:2 i. E.) sieht der FCN-Trainer nicht. So ein Sieg setze auch Glücksgefühle frei, die Beine seien nicht ganz so schwer wie bei einer Niederlage. Klauß weiß, dass sein  Team eine echte Aufgabe erwarte. Aber: "Wir wollen zeigen, dass wir uns verbessert und entwickelt haben." Denn den Club "hindert nichts daran, aus einer guten eine sehr gute Saison zu machen. Wir haben aber noch keine gute Saison gespielt, unser Saisonziel (Platz 5 bis 8, Anm. d. Red.) haben wir noch nicht erreicht", konstatierte Klauß. Nun habe man noch zehn Spiele mit einem "schönen Spielplan" vor sich. "In der Hinrunde haben wir gegen die oberen Fünf nur einen Punkt geholt, das war im Hinspiel gegen den HSV (2:2)." Dies belege, dass "wir richtig was vor uns haben und zeigen können, wie gut wir sind".

1. FC Nürnberg

Diese Shirts werden der Club und der HSV beim Aufwärmen tragen. Screenshot YouTube/ 1. FC Nürnberg

Was die eigenen Ambitionen angeht, widersprach sich Klauß vor den kommenden Vergleichen mit den Aufstiegsanwärtern letztlich selbst: "Was am Ende dabei herausspringt, ist mir im Moment wirklich völlig egal." Aber dann: "Uns geht es nur darum, die Spiele zu gewinnen, zu punkten, erfolgreich zu gestalten."

Am Ende der Spieltags-PK hielt der FCN angesichts des Krieges in der Ukraine noch einen Hinweis für die Fans bereit. Man wolle das Heimspiel nutzen, um ein Zeichen des Friedens zu senden. Die Fans sollen sich in den Farben der ukrainischen Flagge kleiden, die beiden Teams werden mit gelbem und blauem Shirt mit aufgedruckter Friedenstaube einlaufen und vor dem Stadion erfolge für diverse Projekte eine Spendensammlung.

jch

Das sind die Trainer der Zweitligisten