Nationalelf

Deutschland spielt im März gegen die Niederlande

Härtetest in Amsterdam für DFB-Elf

Klassiker im März: Deutschland spielt gegen die Niederlande

Letzte Begegnung 2019: Donyell Malen trifft zum 3:2 für die Niederlande, die am Ende mit 4:2 gewinnt.

Letzte Begegnung 2019: Donyell Malen trifft zum 3:2 für die Niederlande, die am Ende mit 4:2 gewinnt. imago images / ActionPictures

Das traditionsreiche Spiel findet am 29. März in der Johan Cruijff ArenA in Amsterdam statt.  "Ich freue mich sehr, dass der Fahrplan für das WM-Jahr 2022 jetzt steht und wir voll in die Vorbereitung einsteigen können", sagt Flick, der als Bundestrainer in sieben Spielen bisher eine makellose Bilanz aufweisen kann. "Ich bin sehr zufrieden mit unserem Programm. Nachdem wir in der Nations League in eine hochattraktive Gruppe gelost worden sind, haben wir auch für die ersten Länderspiele im März sehr interessante Gegner gefunden."

Deutschland hat bisher bereits 44-mal gegen die Niederlande gespielt und dabei 16 Partien gewonnen (12 Niederlagen, 16 Remis). Das letzte Spiel fand 2019 in der EM-Qualifikation statt (2:4).

Drei Tage vor der Partie gegen die Niederlande eröffnet die DFB-Elf das Länderspieljahr in Sinsheim mit einem Freundschaftsspiel gegen Israel (26. März). Die Nations League beginnt erst Anfang Juni. Dort trifft Deutschland auf Italien (4.6.), England (7.6.), Ungarn (11.6.) und erneut Italien (14.6.). Im September folgen die beiden abschließenden Spiele.

"Das ist ein Länderspieljahr, auf das sich alle Fans freuen können. Und auch wir freuen uns darauf und sind schon jetzt hochmotiviert", kommentiert Oliver Bierhoff, Direktor Nationalmannschaften und Akademie.

Zeitplan: Die wichtigsten Termine bis zur WM 2022

tru

Ewige Torjägerliste der deutschen Nationalmannschaft