Bundesliga

Klarheit bei Baba: Teilruptur des Kreuzbandes

Schalke muss lange ohne den Abwehrspieler auskommen

Klarheit bei Baba: Teilruptur des Kreuzbandes

In der laufenden Saison wohl nicht mehr am Ball: Abdul Rahman Baba.

In der laufenden Saison wohl nicht mehr am Ball: Abdul Rahman Baba. imago

"Es ist eine Teilruptur des vorderen Kreuzbandes. Dazu sind Innen- und Außenmeniskus beschädigt", ließ Heidel via Twitter wissen und bestätigte damit erste Prognosen. Baba, Leihgabe des FC Chelsea, war zu genaueren Untersuchungen in London, nachdem er sich am vergangenen Dienstag beim 1:0 Ghanas gegen Uganda beim Afrika Cup bereits in der 39. Minute verletzt hatte.

Baba lief in dieser Saison 13-mal in der Liga, sechsmal in der Europa League und zweimal im DFB-Pokal für Schalke auf. Ob der Abwehrspieler noch einmal für die Königsblauen auf dem Platz stehen wird, ist äußerst fraglich. Das Leihgeschäft mit dem Tabellenführer der englischen Premier League läuft nur bis zum Ende dieser Spielzeit.

Heidel hatte bereits am Samstag nach dem hart erkämpften 1:0 gegen den FC Ingolstadt die Befürchtung geäußert, dass die Saison für den Abwehrspieler beendet sei.

So dürfen wir in den kommenden 17 Bundesligaspielen natürlich nicht spielen.

S04-Manager Christian Heidel

Apropos Ingolstadt. Heidel fand nach dem Auftritt der Schalker gegen den Vorletzten deutliche Worte: "Wir haben viele zweite Bälle nicht bekommen. Das hat Ingolstadt deutlich besser gemacht als wir. So ehrlich sind wir zu uns selbst. So dürfen wir in den kommenden 17 Bundesligaspielen natürlich nicht spielen. Das wird die Mannschaft auch schnell verstehen, wenn der Trainer ihr das Spiel noch einmal zeigt."

nik

Aubameyang & Co. - Die Bundesliga beim Afrika-Cup