Bundesliga

Kippt die Winterpause?

Entzerrung des Liga-Spieltags geplant

Kippt die Winterpause?

Reinhard Rauball

Denkt über einschneidende Spielplanänderungen nach: Reinhard Rauball. imago

Nach Informationen der "Westfälische Rundschau" könnte die Winterpause bald Geschichte sein. Zumindest soll dieser Punkt ein Bestandteil der DFL-Agenda sein, die am Dienstag in der Hauptstadt verabschiedet werden wird.

Schon in der Saison 2009/10 ist ein verspäteter Ligastart Ende August/Anfang September geplant, dafür wird dann über Weihnachten gespielt. Ganz nach englischem Vorbild, wo am zweiten Feiertag traditionell der Ball rollt. Die Zweite Liga könnte als Vorspeise Ende Juli eröffnen.

Um den einzelnen Spieltag für die TV-Anstalten noch interessanter zu machen, ist eine Entzerrung vorgesehen. Mit Anpfiffzeiten am frühen Nachmittag (13 Uhr) wie in England und den Niederlanden.

Zudem soll die Relegation wieder eingeführt werden. Ab der Saison 2008/09 wird in Hin- und Rückspielen der dritte Auf-/Absteiger zwischen 1. und 2. Liga sowie 2. Liga und 3. Liga ermittelt - weitere Leckerbissen für den TV-Kalender.

All diese Maßnahmen sollen zu erhöhten Einnahmen aus der Fernsehvermarktung führen, hier hinkt die Bundesliga im Vergleich mit den europäischen Topligen bekanntlich hinterher.

Hierbei bleibt sogar die "Institution" DFB-Pokal nicht unangetastet - mit der denkbaren Einführung von Hin- und Rückspielen und einer professionelleren Vermarktung.