Bundesliga

Kimmich freut's besonders: Stanisic wieder auf dem Trainingsplatz

Bayerns Rechtsverteidiger fiel seit Anfang Dezember aus

Kimmich freut's besonders: Stanisic wieder auf dem Trainingsplatz

Am Dienstag erstmals nach Zwangspause wieder im Mannschaftstraining: Bayerns Josip Stanisic.

Am Dienstag erstmals nach Zwangspause wieder im Mannschaftstraining: Bayerns Josip Stanisic. imago images/Philippe Ruiz

Zwei Tage bevor sich der FC Bayern beim BVB (3:2) duellierte, musste Julian Nagelsmann die schwere Verletzung von Stanisic bekanntgeben. Der in München geborene Defensivmann hatte sich im Training einen Muskelbündelriss im linken Oberschenkel zugezogen und fiel seit dem 2. Dezember aus.

Am Dienstag kehrte er zurück auf den Trainingsplatz und konnte auch schon Teile der Einheit mit der Mannschaft absolvieren. Damit dürfte er für das Leipzig-Spiel nach der kurzen Bundesligapause am 5. Februar (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker) wieder eine Option sein.

Einer mehr für rechts hinten

Freudig begrüßt dürfte ihn auf dem Platz auch Joshua Kimmich haben, denn mit Stanisics Rückkehr erhöht sich die Anzahl derer, die die rechte Defensivseite bespielen können. Wenn Nagelsmann Stanisic aufstellte, dann ausnahmslos als Rechtsverteidiger (acht Einsätze in der Bundesliga, davon viermal Startelf ).

Kimmich dagegen wurde von seinem Trainer in zwei Spielen als Aushilfe rechts hinten eingebaut, zuletzt lieferte er in der Mittelfeld-Zentrale eine starke Leistung beim 4:1 in Berlin ab. Nagelsmann bescheinigte dem Nationalspieler allerdings, auf beiden Positionen Weltklasse zu sein.

bst

imago images 1009361957

Nagelsmann hat es in seinem Notizbuch: "Kimmich ist auf beiden Positionen Weltklasse"

alle Videos in der Übersicht