Tennis

Khachanov stoppt Mensik im Finale von Doha

ATP in Katar, WTA in Dubai

Khachanov stoppt Mensik im Finale von Doha

Karen Khachanov nach dem Finalsieg über Jakub Mensik bei den Qatar Open in Doha.

Karen Khachanov nach dem Finalsieg über Jakub Mensik bei den Qatar Open in Doha. AFP via Getty Images

Der an Nummer zwei gesetzte Tennisprofi Karen Khachanov hat in Doha/Katar den Siegeszug von Jungstar Jakub Mensik gestoppt und seinen sechsten Turniersieg auf der ATP-Tour gefeiert. Der 27 Jahre alte Russe setzte sich im Finale gegen den 18 Jahre alten Tschechen mit 7:6 (14:12) und 6:4 durch. Mit dem Triumph in Doha klettert Khachanov am Montag in der Weltrangliste von Platz 17 auf 15.

Mensik seinerseits rückt als neue Nummer 87 erstmals in die Top 100 vor. Im Viertelfinale hatte er sich glatt in zwei Sätzen gegen den topgesetzten Russen Andrej Rublev durchgesetzt. Auch die Altstars Andy Murray und Gael Monfils warf er aus dem Wettbewerb.

WTA: Paolini siegt in Dubai

Beim WTA-Turnier in Dubai ging der Sieg an Italien. Die 26 Jahre alte Jasmine Paolini sicherte sich mit einem 4:6, 7:5, 7:5 gegen die Russin Anna Kalinskaja ihren zweiten Tour-Titel. Für Schlagzeilen hatte Qualifikantin Kalinskaja mit ihrem glatten Halbfinalerfolg gegen die topgesetzte Weltranglistenerste Iga Swiatek aus Polen gesorgt.

aho, sid

Djokovic thront ganz oben: Spieler mit den meisten Grand-Slam-Titeln