Tennis

Kerber siegt nach Unterbrechung - Siegemund verpasst Duell mit Williams

ATP und WTA in Rom

Kerber siegt nach Unterbrechung - Siegemund verpasst Duell mit Williams

Angelique Kerber

Angelique Kerber imago images

Angelique Kerber hat beim Tennis-Turnier in Rom die zweite Runde erreicht. Die deutsche Nummer eins setzte sich am Dienstagabend nach langer Regenpause gegen die französische Qualifikantin Alizé Cornet mit 6:2, 7:5 durch. Kerber benötigte 1:35 Stunden für ihren Erfolg, dann verwandelte sie ihren ersten Matchball.

Im Kampf um den Achtelfinal-Einzug wird es für die dreimalige Grand-Slam-Turnier-Siegerin nun deutlich schwerer. Die 33 Jahre alte Kielerin trifft am Mittwochabend auf die an Nummer drei gesetzte Simona Halep aus Rumänien.

Siegemund verpasst Duell mit Williams - Djokovic weiter

Laura Siegemund hat beim WTA-Turnier in der italienischen Hauptstadt dagegen ein reizvolles Duell mit US-Star Serena Williams verpasst. Die Weltranglisten-55. verlor ihre Erstrundenpartie gegen die Argentinierin Nadia Podoroska nach einer Satzführung noch mit 6:2, 6:7 (3:7), 1:6. In der zweiten Runde bekommt es nun Podoroska mit Williams zu tun, die in Rom erstmals nach ihrem Halbfinal-Aus bei den Australian Open im Februar wieder antritt.

Die Schwäbin Siegemund war bei der mit rund 1,6 Millionen Euro dotierten Sandplatz-Veranstaltung eigentlich schon in der zweiten Runde der Qualifikation ausgeschieden, aber als sogenannte Lucky Loserin doch noch ins Turnier aufgerückt.

Bei den Herren setzte sich der topgesetzte Novak Djokovic nicht ganz ohne Schwierigkeiten mit 6:3, 7:6 gegen den US-Amerikaner Taylor Fritz durch.

dpa