Tennis

Keine Sensation: Halep triumphiert in Toronto

Rumänin klettert in der Weltrangliste

Keine Sensation durch Haddad Maia: Halep triumphiert in Toronto

Glücklich mit Trophäe: Simona Halep freut sich über ihren Turniersieg in Toronto.

Glücklich mit Trophäe: Simona Halep freut sich über ihren Turniersieg in Toronto. IMAGO/ZUMA Wire

Halep feierte durch den Dreisatzsieg bereits zum dritten Mal den Turniersieg in Toronto. Bereits 2016 und 2018 hatte die Rumänin dort triumphiert. Insgesamt war es der neunte Masters-Sieg ihrer Karriere. In der Weltrangliste macht die ehemalige Nummer 1 einen großen Sprung und klettert durch den Turniersieg von Position 15 auf sechs.

Haddad Maia hingegen verpasste den bislang größten Erfolg ihrer Karriere. Die 24 Jahre alte Brasilianerin hatte im Turnierverlauf unter anderem völlig überraschend die Weltranglistenerste Iga Swiatek (Polen) und Olympiasiegerin Belinda Bencic (Schweiz) bezwungen und lieferte schließlich auch Halep einen guten Fight - am Ende aber ohne Erfolg.

mib