Regionalliga

Regionalliga Nordost: "Keine Experimente": Herbst übernimmt Viktoria Berlin

Neuer Coach ist ein alter Bekannter

"Keine Experimente": Herbst übernimmt Viktoria Berlin

Thomas Herbst kehrt auf die Bank von Viktoria Berlin zurück.

Thomas Herbst kehrt auf die Bank von Viktoria Berlin zurück. imago

Bereits von Juli 2010 bis November 2014 war Herbst Cheftrainer bei der Viktoria und hatte 2013 den Aufstieg in die Regionalliga Nordost sowie 2014 den Sieg im Berliner Landespokal erreicht, der in diesem Jahr im letzten Spiel unter Ersan Parlatan durch die Finalniederlage gegen den BFC Dynamo knapp verpasst wurde.

Da Parlatan seine Fußballehrer-Ausbildung beim DFB beginnt und Viktoria nach zuletzt Platz vier in der kommenden Saison ganz oben angreifen möchte, trennten sich anschließend die Wege. Mit Herbst als Nachfolger setzt der Verein nun auf Altbewährtes. "Wir wollen erfolgreich arbeiten und haben ganz klare Vorstellungen, wo unsere Reise hingehen soll. Dafür suchten wir jemanden, der Erfolg kann und auch selbst nur zu gut kennt. Keine Experimente, kein langes Ausprobieren: Thomas Herbst wird das Team definitiv weiter nach vorn bringen", begründete Sportdirektor Rocco Teichmann auf der Vereinswebsite die Entscheidung.

Trainersteckbrief Parlatan
Parlatan

Parlatan Ersan

FC Viktoria 1889 Berlin - Vereinsdaten
FC Viktoria 1889 Berlin

Gründungsdatum

01.07.2013

Herbst, der als Spieler für Mönchengladbach, Braunschweig und die Bayern 84-mal in der Bundesliga auflief, war vor seiner ersten Tätigkeit bei der Viktoria bereits bei diversen anderen Berliner Vereinen als Trainer beschäftigt. Nach seiner Entlassung 2014 hatte er jedoch kein Team mehr gecoacht. "Thomas wird feststellen, dass sich der Verein in den letzten Jahren sehr positiv entwickelt hat und mittlerweile ambitionierter denn je in den Startlöchern steht", so Viktoria-Präsident Dr. Christoph Schulte-Kaubrügger über Herbsts zweites Engagement.

kon

kicker.tv Amateurfussball

BFC Pokalsieger - Torjäger Pröger präzise

alle Videos in der Übersicht