Nationalelf

Keine Bayern-Rückkehr: Nagelsmann verlängert beim DFB

Vertrag gilt bis nach der WM 2026

Keine Bayern-Rückkehr: Nagelsmann verlängert beim DFB

Bleibt dem DFB erhalten: Julian Nagelsmann.

Bleibt dem DFB erhalten: Julian Nagelsmann. IMAGO/Kessler-Sportfotografie

"Das ist eine Entscheidung des Herzens. Es ist eine große Ehre, die Nationalmannschaft trainieren und mit den besten Spielern des Landes arbeiten zu dürfen. Mit erfolgreichen, leidenschaftlichen Auftritten haben wir dabei die Chance, ein ganzes Land mitzureißen", wurde Nagelsmann in einer offiziellen Meldung zitiert. Die Heim-EM beginnt am 14. Juni mit dem Duell der deutschen Mannschaft gegen Schottland.

Podcast
Podcast
Ist Spanien nun Top-Favorit, Timo Baumgartl?
15:17 Minuten
alle Folgen

Auftakt der Heim-EM

Nagelsmann hatte das Amt im September 2023 übernommen und zunächst nur einen Vertrag bis einschließlich der Europameisterschaft unterschrieben. Der neue Kontrakt des 36-Jährigen läuft bis zum Abschluss der nächsten WM 2026 in den USA, Kanada und Mexiko.

Zuletzt hatte Deutschland die Länderspiele in Frankreich (2:0) und gegen die Niederlande (2:1) für sich entschieden. Die Begeisterung der Fans habe Nagelsmann dabei "sehr berührt. Gemeinsam wollen wir jetzt eine erfolgreiche Heim-EM spielen, dafür brennen wir alle. Danach freue ich mich gemeinsam mit meinem Trainerteam sehr auf die Herausforderung einer Weltmeisterschaft."

Auch Bernd Neuendorf äußerte sich zur Personalie. "Es ist ein starkes Signal für den DFB und die Nationalmannschaft, dass Julian Nagelsmann über die Heim-EM hinaus Bundestrainer bleibt. Denn er steht bei vielen großen Klubs in ganz Europa auf dem Wunschzettel", sagte der DFB-Präsident. "Aber die Nationalmannschaft ist für Julian Nagelsmann mehr als ein Job, sie ist ihm eine echte Herzensangelegenheit. Nun herrscht Planungssicherheit, und alle können sich ganz auf ein erfolgreiches Abschneiden bei der Europameisterschaft konzentrieren."

jetzt diskutieren

Die Bayern-Suche geht weiter

Einer dieser großen Klubs war auch der FC Bayern, mit der Vertragsverlängerung ist eine Rückkehr zum Rekordmeister aber vorerst vom Tisch. Die Münchner sind nach wie vor auf der Suche nach einem Nachfolger für Thomas Tuchel, der am Saisonende beim FCB aufhört. Nagelsmann, den Nationalmannschaftsdirektor Rudi Völler als "Taktikfuchs" bezeichnete, hatte beim FCB im Sommer 2021 übernommen, im März 2023 wurde er freigestellt.

Völler selbst hatte Anfang April sein Arbeitspapier bis 2026 verlängert und der DFB damals auf eine Signalwirkung für Nagelsmann gehofft. Ein Wunsch, der in Erfüllung ging.

las

Fußball: Champions League, Bayern München - FC Arsenal, K.o.-Runde, Viertelfinale, Rückspiele, Allianz Arena. Münchens Trainer Thomas Tuchel steht nach dem Spiel im Stadion.

Warum Tuchel mit Nagelsmanns Verlängerung gerechnet hat

alle Videos in der Übersicht