Int. Fußball

Kein Zutritt für das Filmteam: Vinicius Junior in Valencia

Rassismus-Eskalation im Vorjahr

Kein Zutritt für das Filmteam: Vinicius kehrt ins Mestalla zurück

In manchen Auswärtsstadien ein Feindbild: Real Madrids Vinicius Junior.

In manchen Auswärtsstadien ein Feindbild: Real Madrids Vinicius Junior. Getty Images

Es ist besser geworden. Wirklich gut zwar sicherlich noch nicht, doch die eine Zeit lang schier zweiwöchentlichen rassistischen Anfeindungen, die Vinicius Junior während Real Madrids Auswärtsspielen ertragen musste, haben nachgelassen. Doch droht am Samstag ein Rückfall?

Die Königlichen, inzwischen relativ souveräner Tabellenführer, treten ab 21 Uhr beim FC Valencia im Mestalla an, wo die Entgleisungen gegenüber Vinicius in der vergangenen Saison ihren Höhepunkt beziehungsweise Tiefpunkt erlebt hatten.

"Dummkopf" oder "Affe"?

In einer extrem aufgeheizten Atmosphäre, was sich von den Rängen bis auf den Rasen auswirkte, flog der rassistisch beleidigte Brasilianer im Eifer des Gefechts - es war eine sehr harte Entscheidung - bei der 0:1-Niederlage schließlich selbst vom Platz. Und wurde beim Abgang nahezu vom ganzen Stadion von Rufen begleitet, deren glimpflichste Deutung noch "Dummkopf" war. Andere Zeugen hatten statt "Tonto" eher "Mono" gehört, Affe.

Gut neun Monate später, vor Vinicius' erster Rückkehr ins Mestalla, kochen die ersten Nebenschauplätze bereits mehrere Tage vor dem Anpfiff hoch. Zunächst verwehrte der FC Valencia einem Filmteam, das den jungen Angreifer aktuell im Rahmen einer Dokumentation begleitet, den Zugang zum Stadion. In der Folge machte die vereinsnahe Zeitung Superdeporte Stimmung gegen den Brasilianer, druckte sein Konterfei aufs Titelblatt mit den Worten "Keine weiteren Filme".

Vinicius Junior hatte im Oktober bereits in einem Gerichtsprozess zu dieser Sache ausgesagt, dessen Urteile noch nicht gefällt sind. Der FC Valencia, von dem die Entscheidung ausging, das Filmteam des polarisierenden Madrilenen abzuweisen, hatte drei seiner Anhänger, die vergangenes Jahr identifiziert worden waren, schon zuvor lebenslange Stadionverbote erteilt. Es wäre wünschenswert, dass am Samstag keine weiteren dazukommen müssen.

nba

MADRID, SPAIN - FEBRUARY 25: Luka Modric player of Real Madrid scores a goal during the LaLiga EA Sports match between Real Madrid CF and Sevilla FC at Estadio Santiago Bernabeu on February 25, 2024 in Madrid, Spain. (Photo by Victor Carretero/Real Madrid via Getty Images)

Modrics genialer Moment erlöst Real - Nyland fliegt umsonst

alle Videos in der Übersicht