Nationalelf

Kein Debüt für Kramer - Schindler nachnominiert

U21: Adrion muss auf Rudy und Kirchhoff verzichten

Kein Debüt für Kramer - Schindler nachnominiert

Nachnominiert für die kommenden Spiele in der EM-Quali: Christopher Schindler.

Nachnominiert für die kommenden Spiele in der EM-Quali: Christopher Schindler. imago

Der Hoffenheimer Rudy, der mit 15 U-21-Länderspielen aktuell der erfahrenste Spieler im Kader ist, fehlt aufgrund einer Schambeinentzündung. Defensivspieler Kirchhoff (Mainz) sagte die kommenden Partien wegen Problemen an der Achillessehne ab. Ebenso ausfallen wird der erkrankte Bochumer Mittelfeldakteur Kramer, der zum ersten Mal für die U21 nominiert worden war. Als Ersatz benannte Adrion Christopher Schindler vom TSV 1860 München. Der Abwehrspieler absolvierte in der laufenden Saison zwölf Partien in der 2. Liga (kicker-Notenschnitt 3,73) und erzielte ein Tor. Für die U21 spielte Schindler bisher in drei Freundschaftsspielen insgesamt 24 Minuten.

DFB bisher ohne Probleme

Das Team von Rainer Adrion gewann in der laufenden Qualifikation jedes ihrer fünf Spiele und ließ dabei erst einen Gegentreffer zu. Für die anstehenden Partien gegen den Tabellenzweiten Griechenland und Außenseiter Zypern gibt der DFB-Trainer zwei Erfolge als Ziel aus. "Wir wollen beide Begegnungen mit höchster Konzentration angehen und gewinnen. Zypern hat im Hinspiel gute Ansätze gezeigt, daher dürfen wir uns keine Nachlässigkeiten erlauben. Wenn wir unser Potenzial abrufen und unsere Torchancen konsequent ausnutzen, werden wir beide Spiele gewinnen."

Der Kader der U 21

Tor:
Oliver Baumann (SC Freiburg)
Bernd Leno (Bayer 04 Leverkusen)
Kevin Trapp (1. FC Kaiserslautern)

Abwehr
Stefan Bell (Eintracht Frankfurt)
Marc Hornschuh (Borussia Dortmund)
Tony Jantschke (Borussia Mönchengladbach)
Sebastian Jung (Eintracht Frankfurt)
Sebastian Neumann (Hertha BSC Berlin)
Marvin Plattenhardt (1. FC Nürnberg)
Christopher Schindler (TSV 1860 München)

Mittelfeld
Maximilian Beister (Fortuna Düsseldorf)
Patrick Funk (FC St. Pauli)
Ilkay Gündogan (Borussia Dortmund)
Patrick Herrmann (Borussia Mönchengladbach)
Lewis Holtby (FC Schalke 04)
Moritz Leitner (Borussia Dortmund)
Sebastian Rode (Eintracht Frankfurt)

Angriff
Alexander Esswein (1.FC Nürnberg)
Daniel Ginczek (VfL Bochum)
Pierre-Michel Lasogga (Hertha BSC Berlin)
Peniel Mlapa (1899 Hoffenheim)