2. Bundesliga

Kapitän Latza zurück, aber jetzt fehlt ein Offensiv-Trio

Schalke: Personalsorgen vor Kracher gegen St. Pauli

Kapitän Latza zurück, aber jetzt fehlt ein Offensiv-Trio

Wieder im Teamtraining: Schalkes Kapitän Danny Latza.

Wieder im Teamtraining: Schalkes Kapitän Danny Latza. imago images/RHR-Foto

Eine starke Prellung hatte Danny Latza beim 5:2 gegen den SV Sandhausen in die Rolle des Zuschauers gezwungen, schon am Samstag im Topspiel beim FC St. Pauli (20.30 Uhr, LIVE! bei kicker) könnte der Kapitän des FC Schalke wohl wieder mitwirken. Er trainierte am Dienstag im Kreise der Mannschaft. Nach seiner Schulterverletzung war auch Darko Churlinov mit dabei.

Unerfreulich hingegen ist, dass zwei der drei Schalker Torschützen vom vergangenen Wochenende fehlten. Rodrigo Zalazar, der mit seinem ersten Ligator für Schalke den 5:2-Endstand erzielt hatte, muss aktuell wegen einer Prellung pausieren, Marius Bülter machen die Folgen seiner Booster-Impfung zu schaffen. Und: Dominick Drexler startete mit muskulären Problemen in die Woche, fehlte ebenfalls.

Der Einsatz aller drei Offensivspieler gegen Spitzenreiter St. Pauli wäre enorm wichtig für die Königsblauen, zumal Top-Torjäger Simon Terodde wegen einer Muskelverletzung erst wieder im neuen Jahr eingreifen kann.

Toni Lieto