Serie A
Serie A Spielbericht
18:32 - 2. Spielminute

Tor 1:0
Vlahovic
Linksschuss
Juventus

18:37 - 6. Spielminute

Gelbe Karte (Juventus)
Locatelli
Juventus

19:11 - 41. Spielminute

Gelbe Karte (Roma)
Cristante
Roma

19:33 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Roma)
Zalewski
für Spinazzola
Roma

19:33 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Roma)
El Shaarawy
für Mancini
Roma

19:46 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (Juventus)
Zakaria
für Rabiot
Juventus

19:50 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Roma)
Celik
für Karsdorp
Roma

19:57 - 69. Spielminute

Tor 1:1
Abraham
Kopfball
Vorbereitung Dybala
Roma

20:04 - 77. Spielminute

Gelbe Karte (Juventus)
Kostic
Juventus

20:05 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Juventus)
Milik
für Miretti
Juventus

20:05 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Juventus)
McKennie
für Ju. Cuadrado
Juventus

20:05 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Roma)
Kumbulla
für Dybala
Roma

20:13 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Juventus)
Rovella
für Locatelli
Juventus

20:14 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Juventus)
Kean
für Vlahovic
Juventus

20:23 - 90. + 5 Spielminute

Gelbe Karte (Roma)
Celik
Roma

20:21 - 90. + 3 Spielminute

Spielerwechsel (Roma)
Bove
für Lo. Pellegrini
Roma

JUV

ROM

Serie A

Abraham rettet Rom den Punkt bei Dybalas Rückkehr nach Turin

Rückkehrer bereitet Ausgleichstreffer vor

Abraham rettet den Punkt bei Dybalas Rückkehr nach Turin

Sorgte für den Ausgleich: Roms Stürmer Tammy Abraham.

Sorgte für den Ausgleich: Roms Stürmer Tammy Abraham. AFP via Getty Images

Beim Gastspiel der bislang zweimal siegreichen AS Roma in Turin richteten sich die Blicke im Vorfeld auf Dybala, der im Sommer nach sieben Jahren bei der Alten Dame nach Rom gewechselt war und nun erstmals zurückkehrt an seine alte Wirkungsstätte.

Bereits nach einer Minute richteten sich die Blicke allerdings nicht mehr auf die neue Nummer 21 Roms, sondern auf Vlahovic, den Juve-Stürmer, der zum Freistoß antrat. Eine aussichtsreiche Position, rund 25 Meter vom Tor entfernt - das ließ sich der Serbe nicht nehmen: Per Schlenzer hob er den Ball über die Mauer und ins rechte obere Eck. Der Ball touchierte noch die Latte und schlug dann ein (2.).

Locatellis Treffer zählt nicht

Serie A, 3. Spieltag

Nach dem optimalen Start gelang es der Alten Dame auch im weiteren Spielverlauf, die Partie zu kontrollieren. Rom kam kaum gefährlich vor das Tor von Szczesny, während Juve Chancen auf das 2:0 hatte.

Erst scheiterte Cuadrado an Rui Patricio im Tor der Gäste (16.), wenig später jubelte die Bianconeri über den vermeintlichen Treffer von Locatelli (25.), doch nach Sichtung der Bilder wurde der Treffer wegen eines vorangegangenen Handspiels von Vlahovic zurückgenommen.

Abraham besorgt den Ausgleich für Rom

Nach der Pause blieb Juve zunächst die bessere Mannschaft, die durch Cuadrado (55.) und Alex Sandro (62.) Torgefahr ausstrahlten. Dann jedoch beschränkte sich die Hausherren aufs Reagieren - und Abraham näherte sich erst an und vollstreckte dann.

Zunächst vergab der Stürmer der Gäste per Schuss aus der Drehung (68.). Kurz darauf stieg er zum Kopfball hoch, nachdem Dybala einen Eckball am zweiten Pfosten noch einmal scharf gemacht und vor das Tor gebracht hatte. Szczesny war aus kurzer Distanz machtlos und konnte den Ausgleich nicht verhindern (69.).

Aus ihrer Lethargie fanden die Turiner bis zum Ende nicht mehr heraus. Weil aber auch Rom keine Gefahr mehr entwickeln konnte, blieb es beim 1:1. Beide Mannschaften bleiben damit in der noch jungen Saison ohne Niederlage.

Bereits unter der Woche steht der nächste Spieltag in der Serie A an: Am Mittwoch (20.45 Uhr) empfängt Juve La Spezia. Tags zuvor (20.45 Uhr) bestreitet die Roma ihr Heimspiel gegen die AC Monza.

jas

Grande Serie A: Cannoniere, Legenden, Marken und Tifosi