Serie A
Serie A Spielbericht
18:56 - 27. Spielminute

Spielerwechsel (Juventus)
Rabiot
für Arthur
Juventus

18:59 - 29. Spielminute

Tor 1:0
Chiesa
Rechtsschuss
Vorbereitung Bentancur
Juventus

19:08 - 38. Spielminute

Gelbe Karte (Bergamo)
Romero
Bergamo

19:35 - 46. Spielminute

Gelbe Karte (Juventus)
Rabiot
Juventus

19:41 - 52. Spielminute

Gelbe Karte (Bergamo)
de Roon
Bergamo

19:42 - 53. Spielminute

Spielerwechsel (Bergamo)
Gomez
für Pessina
Bergamo

19:45 - 57. Spielminute

Tor 1:1
Freuler
Rechtsschuss
Bergamo

19:49 - 60. Spielminute

Gelbe Karte (Juventus)
Morata
Juventus

19:50 - 61. Spielminute

Foulelfmeter
Cristiano Ronaldo
verschossen
Juventus

19:51 - 62. Spielminute

Gelbe Karte (Bergamo)
Gasperini
Bergamo

20:00 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Bergamo)
Al. Miranchuk
für Malinovskyi
Bergamo

20:00 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Bergamo)
Muriel
für D. Zapata
Bergamo

20:03 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Juventus)
Alex Sandro
für Chiesa
Juventus

20:09 - 80. Spielminute

Gelbe Karte (Juventus)
McKennie
Juventus

20:13 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Juventus)
Dybala
für Morata
Juventus

JUV

ATA

Serie A

CR7 vergibt Elfmeter: Juventus und Bergamo teilen die Punkte

Serie A, 12. Spieltag: Hochunterhaltsame und intensives Topspiel

CR7 vergibt Elfmeter: Juventus und Bergamo teilen die Punkte

Verschoss gegen Bergamo nach der Pause einen Elfmeter, der sicher pariert wurde: Juve-Star Cristiano Ronaldo (Mitte).

Verschoss gegen Bergamo nach der Pause einen Elfmeter, der sicher pariert wurde: Juve-Star Cristiano Ronaldo (Mitte). imago images

Bei der Alten Dame ergaben sich nach dem 3:1 in Genua drei Wechsel: In der Verteidigung rückte Danilo für Alex Sandro in die Startelf. Zudem ersetzte Arthur Rabiot im zentralen Mittelfeld, neben CR7 stürmte Morata anstatt von Dybala.

Bergamos Coach Gian Piero Gasperini, zuletzt mit einem 3:0 gegen Florenz unterwegs, setzte auf der linken Außenbahn abermals auf den deutschen Nationalspieler Gosens. Torjäger und Anführer Papu Gomez, mit dem es laut italienischen Medienberichten Streit geben soll, saß bei den Gästen erneut nur auf der Bank.

Es war ein temporeicher Beginn in Turin: Beide Mannschaften waren um Spielkontrolle bemüht und trieben die Kugel nach Balleroberung stets schnell nach vorne. So näherte sich sowohl Bergamo durch Pessina (4.) als auch die Alte Dame in Person von Cristiano Ronaldo (6.) früh an. Den ersten echten Hochkaräter der Partie hatten dann die Hausherren, doch Morata und CR7 schafften es frei vor Bergamo-Schlussmann Gollini nicht, den Ball im Tor unterzubringen. Der Spanier wollte hierbei sogar vor dem leeren Kasten etwas zu lässig mit der Hacke abziehen, traf die Kugel aber nicht und sorgte so für einen frühen Slapstick-Moment (12.).

Chiesa trifft traumhaft

Beide Mannschaften leisteten sich immer wieder kleine Fehler im Aufbauspiel - einen solchen nutzte Juventus nach einer knappen halben Stunde zur Führung: Bentancur fing einen Pass von Palomino ab und bediente Chiesa, der die Kugel aus rund 20 Metern traumhaft rechts oben in den Winkel zirkelte (29.). Nach dem Gegentreffer erhöhte Atalanta in der Folge die Schlagzahl, wurde stärker und spielte sich in der Hälfte der Hausherren fest. Zapata (33.) und Malinovskyi (38.) hatten gute Chancen, verpassten den Ausgleich aber knapp. So ging es mit einer knappen Juve-Führung in die Pause.

Atalanta meldet sich zurück

Die Bianconeri kamen druckvoll aus der Kabine und hatten die Chance zur Führung: McKennie schickte Morata, der im Eins-gegen-Eins aus spitzem Winkel an Gollini scheiterte (49.). Das wurde von Bergamo prompt bestraft: Freuler wuchtete den Ball nach Eroberung gegen Rabiot stark unter die Latte (57.).

CR7 verschießt Strafstoß

Das Spiel wurde jetzt noch intensiver, es wurde sich nichts geschenkt. Nur vier Minuten später zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt - Chiesa war nach einem leichten Kontakt im Zweikampf mit Hateboer im Sechzehner zu Boden gegangen (60.). Der zuletzt so sichere und als Mann mit "Eisaugen" verschriene CR7 trat an, scheiterte mit seinem schwach geschossenen Strafstoß jedoch an Gollini. Der aufmerksame Keeper hielt die Kugel sogar sicher (61.).

Es ging weiter munter zur Sache, beide Teams spielten auf den Führungstreffer und kamen zu teils hundertprozentigen Tormöglichkeiten: Morata (63.) und Danilo (79.) blieben gegen den nun zur Hochform auflaufenden Gollini nur zweiter Sieger, Gosens (66.), Romero (74.) und Joker Papu Gomez (83.) verpassten auf der anderen Seite knapp. Die Partie war und blieb offen, doch der Lucky Punch gelang nicht mehr, weshalb es beim leistungsgerechten Unentschieden blieb.

Tore und Karten

1:0 Chiesa (29', Rechtsschuss, Bentancur)

1:1 Freuler (57', Rechtsschuss)

Juventus Turin
Juventus

Szczesny - Ju. Cuadrado, Bonucci, de Ligt, Danilo - McKennie , Arthur , Bentancur, Chiesa - Morata , Cristiano Ronaldo

Atalanta Bergamo
Bergamo

Gollini - Djimsiti, Romero , Palomino - Hateboer, de Roon , Freuler , Gosens, Pessina , Malinovskyi - D. Zapata

Schiedsrichter-Team
Daniele  Doveri

Daniele Doveri Italien

Spielinfo

Stadion

Allianz Stadium

Für Juventus, das nach zwölf Serie-A-Partien nun schon bei sechs Remis steht (sechs Siege), geht es in Parma am Samstag (20.45 Uhr) weiter. Auf Atalanta wartet einen Tag später das nächste Topspiel: Da empfängt Bergamo um 18 Uhr die AS Roma.

Grande Serie A: Legenden, Kanoniere, Tifosi