Tennis

Tennis: Julia Görges beendet überraschend ihre Karriere

Bad Oldesloerin gewann sieben WTA-Turniere - Rittner wehmütig

Julia Görges beendet überraschend ihre Karriere

Hört im Alter von 31 Jahren auf: Julia Görges.

Hört im Alter von 31 Jahren auf: Julia Görges. imago images

"Ich habe immer gewusst, dass ich es fühlen werde, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist, zu Dir Tschüss zu sagen - der Moment ist da", schrieb Görges am Mittwoch in den Sozialen Netzwerken. Sie gehörte zur "Goldenen Generation" um die dreimalige Grand-Slam-Siegerin Angelique Kerber (Kiel), die frühere Top-10-Spielerin Andrea Petkovic (Darmstadt) und die einstige Wimbledonfinalistin Sabine Lisicki (Berlin).

Rittner fühlt Wehmut

"Ihr Rücktritt macht mich wehmütig", sagte Bundestrainerin Barbara Rittner dem SID in Köln: "Es ist schon der zweite der Goldenen Generation nach Anna-Lena Grönefeld." Rittner erinnert sich an 15 Jahre mit Görges und viele Fed-Cup-Reisen, unter anderem zum Finale 2014 gegen Tschechien (1:3) in Prag. "Sie war ein ganz wichtiger Teil des Teams, sie war ehrlich, direkt und konstruktiv. Das habe ich sehr geschätzt. Sie hat sich als Person auf und neben dem Platz toll entwickelt", sagte Rittner.

Görges, die seit 2005 in der WTA-Weltrangliste geführt wurde, holte in ihrer Karriere insgesamt sieben Titel auf der WTA-Tour. In den vergangenen Jahren war sie hinter Kerber das Aushängeschild im deutschen Damentennis. Ihr bestes Abschneiden bei einem Grand-Slam-Turnier war das Halbfinale in Wimbledon 2018. Damals verlor sie allerdings gegen Serena Williams in zwei Sätzen. 2018 wurde die 31-Jährige im August auf Position neun der Welt geführt - das war ihre höchste Platzierung in der Weltrangliste.

Ihr letztes Spiel bestritt Görges bei den French Open in Paris. In Roland Garros verlor sie in der zweiten Runde gegen die spätere Viertelfinalistin Laura Siegemund (Metzingen) in drei Sätzen.

Die Erklärung von Julia Görges im Wortlaut

Liebes Tennis, ich schreibe Dir diese Zeilen, weil ich bereit bin mich von Dir zu verabschieden.
Als ich mit 5 Jahren mit Dir angefangen habe, hätte ich niemals gedacht, dass wir einen so langen Weg zusammen gehen. Du hast mir so viele verschiedene Emotionen auf unserer Reise beschert und ich bin sehr dankbar für alles was Du mir gezeigt und beigebracht hast. Ich habe gelernt mit den härtesten Niederlagen umzugehen - die größten Siege meiner Karriere zu genießen - wiederzukommen als ich mit Dir gekämpft habe und nie aufzugeben meine Träume zu verwirklichen.
Ich habe immer gewusst, dass ich es fühlen werde, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist, zu Dir Tschüss zu sagen - der Moment ist da.
Ich bin bereit das Kapitel Tennis zu schließen und ein Neues aufzumachen, worauf ich mich sehr freue. Vielen Dank für alles, was Du mir gegeben hast - Du wirst für immer in meinem Herzen sein.
Deine Jule

P.S.: Ein großes Dankeschön auch an meine Familie, Freunde, Team, Sponsoren und Fans. Ihr habt immer an mich geglaubt und ohne Eure Unterstützung hätte ich es nicht geschafft.

aho/mst/sid