3. Liga

Jugendstil bei den Löwen: Nur 13 mit Drittliga-Erfahrung

Am Dienstag nimmt der TSV 1860 das Training auf

Jugendstil bei den Löwen: Nur 13 mit Drittliga-Erfahrung

1860-Trainer Michael Köllner

Muss mit einer sehr jungen Mannschaft in der 3. Liga bestehen: 1860-Trainer Michael Köllner. imago images

Michael Köllner dürfte sich vorkommen wie ein Jugendtrainer. Gerade einmal etwas mehr als 22 Jahre - so niedrig ist das Durchschnittsalter jener drei Torhüter und 20 Feldspieler, die nach derzeitigem Stand in der kommenden Saison den Kader des TSV 1860 München bilden werden.

Köllner ist als Entwickler gefragt

Noch nie sind die Löwen mit einer derart jungen Mannschaft in eine Spielzeit gegangen. In Sechzigs Aufgebot finden sich nur 13 Akteure mit Drittliga-Erfahrung, darunter lediglich vier Spieler, die Teil jener Mannschaft waren, die in der Saison 2017/18 aus der Regionalliga Bayern aufgestiegen ist: Marco Hiller, Daniel Wein, Philipp Steinhart und Sascha Mölders.

Für Köllner bedeutet das: Er ist in erster Linie in seiner Paradedisziplin als Spielerentwickler gefragt. Der 50-Jährige muss eine ganze Reihe junger Spieler ein- und aufbauen und aus ihnen eine schlagkräftige Mannschaft formen.

Trainingslager in Windischgarsten

Etwa sechs Wochen bleiben ihm und seinem Trainerteam, um die Mannschaft auf den Auftakt in der 3. Liga vorzubereiten. Bereits Anfang September, also in gut vier Wochen, steht das erste Pflichtspiel an: das Landespokalfinale, das Sechzig entweder mit Regionalligist Viktoria Aschaffenburg oder mit Zweitligist Würzburger Kickers zusammenführt. Kurz zuvor beziehen die Löwen ein sechstägiges Trainingslager im oberösterreichischen Windischgarsten.

lei

Klub für Klub: Die Sommer-Transfers der Drittligisten