Bundesliga

Medizincheck: Luka Jovic kurz vor Rückkehr zu Eintracht Frankfurt

Leihe bis Sommer - Medizincheck steht noch aus

Jovic kurz vor Rückkehr zu Eintracht Frankfurt

Schon bald zurück im Frankfurter Trikot: Luka Jovic.

Schon bald zurück im Frankfurter Trikot: Luka Jovic. imago images

Vor Wochen hatte SGE-Coach Adi Hütter noch davon gesprochen, dass eine Rückkehr Jovics in die Mainmetropole schwer zu realisieren wäre. Das liege "natürlich auf der Hand. Er hat wenig Einsatzzeit in Madrid und hätte sicher auch nichts dagegen, nach Frankfurt zurückzukehren", hatte Hütter diesbezüglich verkündert. "Aber es wird auch richtig geschrieben, was Luka im Jahr verdient."

Doch nun ist es geschafft ...

Spielersteckbrief Jovic
Jovic

Jovic Luka

Trainersteckbrief Hütter
Hütter

Hütter Adolf

Eintracht Frankfurt - Vereinsdaten
Eintracht Frankfurt

Gründungsdatum

08.03.1899

Vereinsfarben

Rot-Schwarz-Weiß

Real Madrid - Vereinsdaten
Real Madrid

Gründungsdatum

06.03.1902

Vereinsfarben

Weiß-Blau

Den bevorstehenden Deal bestätigte Bobic gegenüber "Sky". "Jovic steht vor einer Leihe zu uns", sagte der 49-Jährige und ergänzte, dass das Leihgeschäft noch nicht in trockenen Tüchern ist: "Wir müssen noch ein paar Thesen bearbeiten - den Medizincheck zum Beispiel. Wenn alles passt, ist er bald wieder bei uns. Wir sind sehr glücklich, dass sich die Möglichkeit ergeben hat. Er wird zeitnah in Frankfurt aufschlagen."

kicker.tv Trainerstimme

Trotz Pokal-Pleite: Hütter erfreut, "dass Luka wieder nach Hause kommt"

alle Videos in der Übersicht

Wenig erfolgreiche Zeit in Madrid

Im Sommer 2019 hatte Real Madrid über 60 Millionen Euro für Jovic aufgerufen, den Serben von Eintracht Frankfurt losgeeist und ihn mit einem langfristigen Vertrag bis 30. Juni 2025 inklusive üppigem Salär ausgestattet. Bei den Königlichen konnte sich der Stürmer aber nicht durchsetzen, kam zunächst nicht über die Rolle eines Edelreservisten hinaus, war zuletzt gänzlich aufs Abstellgleis geraten und spielte in der Stürmerrangfolge hinter Karim Benzema und Mariano Diaz nur noch die Nummer drei - und das in einem System mit nur einem nominellen Stürmer.

Insgesamt bestritt Jovic in La Liga in eineinhalb Jahren 21 Spiele und brachte es dabei auf lediglich zwei Treffer. Auch deshalb hatte ein Transfer schon länger im Raum gestanden.

In der Bundesliga hofft Jovic nun, zu alter Stärke und altem Glanz zurückzufinden - immerhin erzielte der mittlerweile 23-Jährige in seiner Zeit in Frankfurt zwischen 2017 und 2019 25 Tore in 54 Spielen. Auch ein beeindruckender Fünferpack war dem Angreifer einst gelungen (19. Oktober 2018 beim 7:1 gegen Düsseldorf). Wie Bobic bestätigte, geht die Laufzeit des Geschäfts "erst einmal bis Sommer. Gerade in den Pandemiezeiten ist es verantwortungsvoll". Alles Weitere könne man dann "überdenken, wenn man sieht, wie sich die Situation im Fußball und weltweit in diesen Pandemie-Zeiten entwickelt. Erstmal geht es um die restlichen Spiele. Und da sind wir sehr glücklich, dass wir mit Luka eine sehr starke Option erhalten."

drm

Alle Bundesliga-Wintertransfers 2020/21