Bundesliga

Jovetic wieder im Hertha-Kader - Arne Maier im Fokus

Berliner treffen auf Augsburg

Jovetic wieder im Hertha-Kader - Bobic beobachtet Maier

Hat noch nicht wieder mit der Mannschaft trainiert: Stevan Jovetic.

Hat noch nicht wieder mit der Mannschaft trainiert: Stevan Jovetic. imago images/Matthias Koch

Eigentlich hatte er schon am vergangenen Wochenende im Derby bei Union (0:2) wieder dabei sein wollen, doch Stevan Jovetic war nach der Rückkehr aus der Quarantäne in Berlin erneut positiv getestet worden

In dieser Woche hat der Montenegriner noch nicht mit der Mannschaft trainiert, wird laut Trainer Pal Dardai aber auf jeden Fall am Samstag (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker) gegen Augsburg im Kader stehen. Ob das auch für Vladimir Darida gilt, blieb offen. Der Tscheche hatte sich letzte Woche mit einer Oberschenkelverletzung abgemeldet.

Nach der Derby-Niederlage stehen die Herthaner nur noch drei Punkte über dem Strich, am Samstag kommt es nun einerseits zum Duell mit dem direkten Tabellennachbarn Augsburg (14. gegen 15.), zum anderen treffen Marco Richter und Arne Maier auf ihre Ex-Klubs. Im Sommer hatten die beiden ehemaligen deutschen U-Nationalspieler die Vereine gewechselt.

Am Ende gibt es eine Option, ob die gezogen wird, werden wir sehen.

Bobic über Meier

"Wir sind sehr froh, dass Marco bei uns spielt", sagte Fredi Bobic am Donnerstag. Richter hatte nach einem schleppenden Beginn zuletzt dreimal in Folge getroffen und stets in der Startelf gestanden. "Es ist noch Luft nach oben, aber er ist gut angekommen", so Bobic, während Dardai zuvor versprach: "Er wird ein gutes Spiel machen."

Auf der Gegenseite ist auch Maier beim FCA nach Anlaufschwierigkeiten immer besser reingekommen. "Arne ist ein ganz ordentlicher Junge", lobte Bobic den Leihspieler, für den die Augsburger eine Kaufoption besitzen. "Deswegen werden wir ihn auch weiter beobachten. Am Ende gibt es eine Option, ob die gezogen wird, werden wir sehen. Es ist schön, wenn du Spieler verleihst und die auch Spielpraxis kriegen.

mkr

Awoniyi neu dabei: Die Rekordtorschützen der 18 Bundesligisten