Südwest

Jopek: "Für solche Momente machst du das alles"

Der ehemalige Zweitliga-Spieler will mit dem OFC hoch

Jopek: "Für solche Momente machst du das alles"

Will vorangehen in Offenbach: Björn Jopek.

Will vorangehen in Offenbach: Björn Jopek. IMAGO/Thomas Frey

Die ersten drei Pflichtspiele für seinen neuen Verein haben Björn Jopek in seinem ersten Eindruck bestätigt. "Kickers Offenbach ist ein geiler Klub", sagt der Mittelfeldspieler mit Blick auf die Zuschauerunterstützung beim Viertligisten. "Wenn fast 17 000 Zuschauer zu einem DFB-Pokal-Spiel kommen, ist das etwas Besonderes", sagt der gebürtige Berliner über das 1:4 gegen Fortuna Düsseldorf. Aber auch die Unterstützung in der Regionalliga ist Jopek nicht entgangen. 1500 Zuschauer hatten den OFC zum ersten Saisonspiel nach Worms begleitet (0:1), über 6000 kamen zuletzt zum ersten Saisonsieg gegen Hoffenheim II (5:2).

In der vergangenen Saison beim Drittligisten Viktoria Berlin hatte Jopek noch eine ganz andere Atmosphäre erlebt. "Ich wollte noch mal zu einem Traditionsverein", erklärt er seine Motive für den Wechsel zum OFC. "Es ist etwas anderes, wenn du gegen Türkgücü München vor 300 Zuschauern spielst."

Aufgewachsen in Berlin

Und der Mann weiß genau, wovon er spricht. Jopek wuchs in Berlin-Köpenick auf. Von seinem Kinderzimmer aus sah er die Alte Försterei, die Kultstätte von Union Berlin. Dort spielte er als Jugendlicher und wurde später Profi. "Der Verein bleibt immer etwas in meinem Herzen", räumt er ein. 56-mal lief er für die Eisernen zwischen 2012 und 2015 in der 2. Liga auf. Absolute Höhepunkte waren die Derbys gegen Hertha BSC vor 75? 000 Zuschauern im Olympiastadion. "Unglaubliche Emotionen waren das. Für solche privilegierten Momente machst du das alles", sagt er. Es folgten Stationen bei Zweitligist Arminia Bielefeld ("Da war ich leider oft verletzt") sowie bei den Drittligisten Chemnitzer FC, Würzburger Kickers, Hallescher FC und zuletzt eben Viktoria Berlin. Dort kam er als Winterzugang in der Corona-Saison 2020/21 und stieg aufgrund des Abbruchs in die 3. Liga auf, ohne ein Spiel gemacht zu haben. Emotional prägender in Erinnerung blieben ihm die Derbys mit Union, Chemnitz und Halle in den neuen Bundesländern ("Eine eigene Welt"). Und nun also Offenbach und nach 125 Drittligaeinsätzen die Regionalliga.

"Nach den Gesprächen mit den Kickers war schnell klar, dass ich das mache. Ich habe richtig Lust darauf, noch mal was Cooles zu machen", erklärt der Mittelfeldspieler, der sich als Stratege einbringen will. Rhythmus und Tempo bestimmen, viel kommunizieren mit den Mitspielern - das sieht er als seine Kernaufgaben: "In der Zentrale musst du viel coachen." Auch Trainer Alexander Schmidt erwartet das von ihm: "Mit seiner Erfahrung und seiner spielerischen Klasse ist er ein Leader." Jopek selbst gibt sich nach den ersten Auftritten aber noch selbstkritisch. "Ich merke, dass ich erst langsam in meinen Rhythmus komme. Ich bin noch nicht bei 100 Prozent."

Ziel: Aufstieg

Doch die Zuversicht, mit dem OFC das große Ziel Aufstieg schaffen zu können, ist groß. "Wir haben ein paar coole Typen in der Mannschaft, einen Trainer, der viel verlangt, bei dem es aber Riesenspaß macht." Jetzt gelte es, sich schnell zu finden, die Idee von "aktivem Fußball" zu verinnerlichen und Konstanz reinzubringen. "Wenn du in dieser Liga Meister werden willst, brauchst du über 80 Punkte, das ist eine Hausnummer. Daran musst du dich jede Woche messen lassen", ist Jopek überzeugt. Aber genau das ist es, was ihn antreibt: Leistung bringen, um Erfolg zu generieren und damit Emotionen freizusetzen.

Was am Bieberer Berg möglich ist, hat er selbst als Gegner erlebt, als er am 31. Oktober 2012 mit Union 0:2 im DFB-Pokal verlor. Nun will Jopek die Wucht des Offenbacher Anhangs für sich und sein Team in Energie umwandeln.

Jörg Moll

Jakob Lemmer (Kickers Offenbach, Mittelstürmer 19) mit dem Schuss zum 4:1 für den OFC, Kickers Offenbach vs. TSG 1899 Hoffenheim II, Fussball, Regionalliga Südwest, Spieltag 2, Saison 2022 2023, 12.08.2022, Kickers Offenbach vs. TSG 1899 Hoffenheim II, Fussball, Regionalliga Südwest, Spieltag 2, Saison 2022 2023, 12.08.2022 *** Jakob Lemmer Kickers Offenbach, center forward 19 with the shot to 4 1 for OFC, Kickers Offenbach vs TSG 1899 Hoffenheim II, Football, Regionalliga Südwest, Matchday 2, Season 2022 2023, 12 08 2022, Kickers Offenbach vs TSG 1899 Hoffenheim II, Football, Regionalliga Südwest, Matchday 2, Season 2022 2023, 12 08 2022 Copyright: xEibner-Pressefotox EP_DZT

Offensiv-Spektakel: Offenbacher Kantersieg gegen Hoffenheim

alle Videos in der Übersicht