13:13 - 14. Spielminute

Gelbe Karte (Jena)
Lange
Jena

13:14 - 14. Spielminute

Foulelfmeter
Weilandt
verschossen
Greifswald

13:19 - 20. Spielminute

Gelbe Karte (Greifswald)
Eidtner
Greifswald

13:35 - 35. Spielminute

Spielerwechsel (Jena)
Lange
für Schau
Jena

13:46 - 45. + 1 Spielminute

Tor 1:0
Dahlke

Jena

13:44 - 45. Spielminute

Gelbe Karte (Greifswald)
Weilandt
Greifswald

14:04 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Greifswald)
Farr
für Eidtner
Greifswald

14:21 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Jena)
Grimm
für Dahlke
Jena

14:21 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Jena)
Itoi
für Gipson
Jena

14:24 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Greifswald)
Lazdins
für Rosenberg
Greifswald

14:24 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Greifswald)
Kocer
für Kargbo
Greifswald

14:36 - 78. Spielminute

Gelbe Karte (Greifswald)
Bilbija
Greifswald

14:37 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Jena)
Ohurtsov
für Verkamp
Jena

14:42 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Greifswald)
Banouas
für Jensen
Greifswald

14:48 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Greifswald)
Knechtel
für Kowal
Greifswald

JEN

GRE

Regionalliga Nordost

Dahlke-Treffer reicht Carl Zeiss Jena gegen Greifswald

Weilandt scheitert früh mit einem Foulelfmeter

Dahlke-Treffer reicht Carl Zeiss Jena zum Heimsieg gegen Greifswald

Aufgestützt zum Jubel: Jonathan Muiomo feiert mit dem Siegtorschützen Jan Dahlke.

Aufgestützt zum Jubel: Jonathan Muiomo feiert mit dem Siegtorschützen Jan Dahlke. IMAGO/Christoph Worsch

Regionalliga Nordost - 4. Spieltag

Der FC Carl Zeiss Jena ging mit dem Rückenwind eines 6:0-Auswärtssiegs bei Tennis Borussia Berlin in das Duell mit Aufsteiger Greifswalder FC. Sowohl FCC-Trainer Andreas Patz als auch sein Kollege Roland Kroos, der mit seinem GFC zuletzt ein 0:0 gegen den Chemnitzer FC eingefahren hatte, vertrauten der gleichen Startaufstellung wie in der Vorwoche.

Nach kurzer Abtastphase wurde es nach einer Viertelstunde richtig heiß: Weilandt zog mit Tempo in den Strafraum, wurde von Halili gestoppt, Schiedsrichter Lars Albert entschied auf Elfmeter. Der Gefoulte trat selbst an, doch Kunz parierte den Elfmeter mit einem beherzten Sprung in die vom Schützen aus gesehen linke Ecke.

Grundsätzlich hatte Jena aber bis dahin optische Vorteile, allerdings fehlten die großen Abschlussgelegenheiten. Der GFC stand im Zentrum einfach extrem stabil. 

In der 37. Minute klärte Greifswald nach einer Hereingabe von Muiomo zu kurz, Hoppe kam im Strafraum zum Abschluss, setzte das Leder aber haarscharf am langen Pfosten vorbei. Noch näher kamen die Thüringer der Führung in der 42. Minute. Einen Schuss von Dahlke wehrte Kamenz vor die Füße von Verkamp ab, der den schwierig zu nehmenden Abpraller an den Pfosten bugsierte. Muiomo setzte kurz darauf zum Seitfallzieher an,  der schön anzusehen war, aber doch deutlich vorbeiging.

Doch diese Szenen zeigten, dass Jena jetzt die richtigen Mittel fand, um Greifswald zu knacken. Und so war die Führung in der Nachspielzeit der ersten Hälfte eine logische Konsequenz. Petermann bediente mit einem präzisen Steckpass Dahlke, der im Strafraum mit einem platzierten Linksschuss die heimischen Fans jubeln ließ.

Jena mit Kontrolle

Der zweite Durchgang begann gemächlich. Greifswald musste nun offensiver werden, die Bemühungen waren jedoch zu ungefährlich. Jena hatte das Spiel unter Kontrolle, bei den sporadischen Abschlüssen fehlte auch der entscheidende Tick.

Mit der Einwechslung von Kocer kam bei den Gästen etwas Leben rein, doch sowohl seine Abschlüsse als auch ein Linksschuss von Bandowski in der 80. Minute waren zu unpräzise, um als Großchance durchzugehen. Danach drehte Jena wieder etwas auf. Hoppe startete in Minute 85 in den Strafraum, wurde von Petermann gut bedient, traf aber nur das Außennetz. 

Da Carl Zeiss aber auch in der Nachspielzeit nichts anbrennen ließ, sondern sich im Sinne der Entlastung in der gegnerischen Hälfte einnistete, fuhr die Patz-Elf einen verdienten Heimerfolg ein.

Tore und Karten

1:0 Dahlke (45' +1)

mehr Infos
Carl Zeiss Jena
Jena

Kunz - Gipson , Halili, Strietzel, Hoppe - Schau , Lämmel, Petermann - Verkamp , Dahlke , Muiomo

mehr Infos
Greifswalder FC
Greifswald

Kamenz - Bilbija , Sanin, Rüh, Bandowski - Eidtner , Jensen , Rosenberg , Weilandt - Kargbo , Kowal

mehr Infos
Schiedsrichter-Team

Lars Albert Tannenbergsthal

mehr Infos
Spielinfo
Stadion Ernst-Abbe-Sportfeld
Zuschauer 3.319
mehr Infos

Auf beide Mannschaften warten am kommenden Wochenende anspruchsvolle Gegner: Jena fährt am Freitag zum BFC Dynamo, am Sonntag hat Greifswald ein Heimspiel gegen den 1. FC Lok Leipzig.