NFL

J.J. Watt unterschreibt bei den Arizona Cardinals

Bekommt der Defensivspieler seine Nummer 99?

J.J. Watt unterschreibt bei den Arizona Cardinals

Houstons Kultfigur: Die Nummer 99 JJ Watt wechselt nun nach Arizona.

Houstons Kultfigur: Die Nummer 99 JJ Watt wechselt nun nach Arizona. imago images

Der dreimalige Defensive Player of the year wird dank des Vertrags 31 Millionen US-Dollar beziehen können, 23 Millionen Dollar sind garantiert. Watts Vertrag bei seinem langjährigen Klub Houston Texans war erst im Mitte Februar aufgelöst worden.

In seinen zehn Jahren in Houston plagten ihn immer wieder Verletzungssorgen, in der vergangenen Spielzeit stand er jedoch bei allen 16 Partien auf dem Platz. 52 Tackles (14 for loss), fünf Sacks und eine Interception gingen auf sein Konto - es waren seine schlechtesten Statistiken in einer Saison, in denen er alle Spiele absolvierte. Letztlich verpassten die Texaner mit einer Bilanz von 4:12 deutlich die Play-offs und schnitten als drittschlechtestes Team ab.

Bei den Cardinals trifft Watt mit Star-Edge-Rusher Chandler Jones auf einen weiteren überragenden Defensivspieler. Mit Watt kommt nun ein weitere Hochkaräter in das Team von Quarterback Kyler Murray dazu.

Bleibt noch die Frage, ob Watt seine Kultnummer behalten darf. Die "99", mit der er in Houston auflief, ist nämlich eigentlich tabu. Sie wird zu Ehren des ehemaligen Cardinals-Spielers Marshall Goldberg nicht mehr vergeben. Allerdings kündigte die Tochter des 2006 verstorbenen Goldberg an, die Nummer für Watt freizugeben. "Ich bin sicher, dass mein Vater sich freuen würde, wenn er sie tragen würde", sagte sie "TMZ Sports". Ob Watt das Angebot annimmt, ist noch offen.

las