EM

Italien muss wieder nachnominieren: Auch Pellegrini fällt aus

Einen Tag vor Eröffnungsspiel

Italien muss wieder nachnominieren: Auch Pellegrini fällt aus

Wird die EM verpassen: Lorenzo Pellegrini (im weißen Trikot).

Wird die EM verpassen: Lorenzo Pellegrini (im weißen Trikot). imago images

Der Mittelfeldspieler von der AS Rom verletzte sich im Training der Nationalmannschaft und kann daher nicht an der Europameisterschaft teilnehmen. Laut der italienischen Nachrichtenagentur "Ansa" war Pellegrini zunächst noch zu Untersuchungen bei der Mannschaft geblieben, reiste am Donnerstagnachmittag aber ab. "Leider macht es mir dieses verdammte Problem am Oberschenkel nicht möglich, die EM zu spielen", schrieb Pellegrini auf Instagram. "Die Verbitterung in diesem Moment ist groß."

Wie der italienische Verband am Donnerstag mitteilte, wird Gaetano Castrovilli von der AC Florenz für Pellegrini nachnominiert. Der Mittelfeldspieler sei am Donnerstag nach Rom gereist.

Nationaltrainer Roberto Mancini bedauerte Pellegrinis Ausfall auf einer digitalen Pressekonferenz. "Er ist ein wichtiger Spieler, wir sind alle enttäuscht", sagte er. Bereits zum zweiten Mal binnen weniger Tage muss er einen Spieler aus seinem angedachten Kader ersetzen. Am Montag hatte bereits Stefano Sensi von Inter Mailand seine Teilnahme an der EM verletzungsbedingt absagen müssen, für ihn rückte Matteo Pessina von Atalanta Bergamo nach.

Am Freitag (21 Uhr, LIVE! bei kicker) trifft Italien im Eröffnungsspiel der EM auf die Türkei.

 
kicker Sonderheft EM 2021

Das EM-Sonderheft des kicker. kicker

Das kicker Sonderheft EM 2021 ist da! Neben den Storys und Hintergründen zum besonderen EM-Turnier 2021 gibt es im Heft natürlich die Teamposter und das große Spielplanposter. Jetzt im Handel zugreifen oder hier direkt bestellen!

mib/dpa

kicker.tv Trainerstimme

Mancini spürt "Druck" - und warnt vor der Türkei

alle Videos in der Übersicht