Int. Fußball

Valerien Ismael neuer Trainer beim FC Barnsley

Struber-Nachfolger in Barnsley

Ismael trainiert die "Köter"

Nach Deutschland und Österreich jetzt England: Valerien Ismael.

Nach Deutschland und Österreich jetzt England: Valerien Ismael. imago images

Ismael, ein "junger, ambitionierter Trainer", sei bei der Trainersuche der "Topkandidat" gewesen, erklärte Vorstandschef Dane Murphy. Ismael bedankte sich für die "großartige Chance".

Der 45-Jährige, der sich im Rennen um den Posten nach kicker-Informationen unter anderem gegen den ehemaligen Braunschweiger Trainer Christian Flüthmann durchsetzte, folgt auf den Österreicher Gerhard Struber, der sich nach elfmonatiger Amtszeit via Ausstiegsklausel zu den New York Red Bulls in die MLS verabschiedet hatte.

Das damals "extrem enttäuschte" Barnsley hofft nun mit Ismael auf die Wende in der Championship. Nach drei Remis und drei Niederlagen an den ersten sechs Spieltagen sind die "Köter" Viertletzter; auf diesem Platz hatten sie in der Vorsaison als Aufsteiger nur wegen des Zwölf-Punkte-Abzugs für Wigan den Abstieg vermieden. Ismael wird sein Amt allerdings erst nach dem Auswärtsspiel beim FC Millwall am Samstag (16 Uhr) antreten.

Der Franzose hatte in seiner bisherigen Trainerkarriere nach Anfängen bei den zweiten Mannschaften von Hannover 96 und dem VfL Wolfsburg den 1. FC Nürnberg, Wolfsburg und den Linzer ASK trainiert, bei dem er im Juli wegen schlechter Ergebnisse nach dem Re-Start entlassen worden war.

jpe

Englands Rekordmeister: Liverpool rückt ManUnited auf die Pelle