Serie A
Serie A Spielbericht
21:03 - 19. Spielminute

Gelbe Karte (Sampdoria)
Yepes
Sampdoria

21:05 - 21. Spielminute

Tor 1:0
de Vrij

Inter

21:24 - 40. Spielminute

Gelbe Karte (Sampdoria)
Colley
Sampdoria

21:28 - 44. Spielminute

Tor 2:0
Barella

Inter

21:47 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Sampdoria)
Vieira
für Yepes
Sampdoria

21:53 - 52. Spielminute

Gelbe Karte (Sampdoria)
Djuricic
Sampdoria

21:54 - 52. Spielminute

Spielerwechsel (Sampdoria)
Verre
für Villar
Sampdoria

21:59 - 57. Spielminute

Gelbe Karte (Sampdoria)
Verre
Sampdoria

22:03 - 61. Spielminute

Gelbe Karte (Sampdoria)
Gabbiadini
Sampdoria

22:04 - 63. Spielminute

Gelbe Karte (Inter)
Bastoni
Inter

22:07 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Sampdoria)
Pussetto
für Caputo
Sampdoria

22:09 - 67. Spielminute

Gelbe Karte (Sampdoria)
Vieira
Sampdoria

22:10 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Inter)
R. Lukaku
für La. Martinez
Inter

22:10 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Inter)
J. Correa
für Dzeko
Inter

22:10 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Inter)
Acerbi
für Bastoni
Inter

22:14 - 73. Spielminute

Tor 3:0
J. Correa

Inter

22:19 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Sampdoria)
Montevago
für Gabbiadini
Sampdoria

22:19 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Sampdoria)
Rincon
für Djuricic
Sampdoria

22:21 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Inter)
Bellanova
für Dumfries
Inter

22:25 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Inter)
Asllani
für Calhanoglu
Inter

INT

SAM

Serie A

Correas Spaziergang sorgt für die Entscheidung gegen Sampdoria

Serie A, 12. Spieltag: Inter gewinnt viertes Spiel in Folge

Correas Spaziergang sorgt für die Entscheidung gegen Sampdoria

"Wenn ich nicht angegriffen werde, dann treffe ich eben" - scheint sich Joaquin Correa bei seinem Torjubel zu denken.

"Wenn ich nicht angegriffen werde, dann treffe ich eben" - scheint sich Joaquin Correa bei seinem Torjubel zu denken. IMAGO/Gribaudi/ImagePhoto

Inter wollte nach dem wilden wie späten 4:3 in Florenz sowie dem deutlichen 4:0 in der Champions League gegen Pilsen, das das Achtelfinalticket vor dem in die Europa League abrutschenden FC Barcelona bedeutet hatte, gegen Kellerkind Sampdoria Genua die Woche vergolden und den vierten Sieg in Folge einfahren.

Inter am Drücker

Serie A, 12. Spieltag

Die Nerazzurri übernahmen direkt das Kommando und hatten ein paar kleinere Chancen. Die dickste saß dann gleich: Der für Acerbi in die erste Elf rotierte de Vrij wuchtete eine Calhanoglu-Ecke zur Führung in die Maschen (21.).

Hatte in der Anfangsphase das von Inter-Legende und Freistoß-Experte Dejan Stankovic trainierte Genua (erst ein Saisonsieg) teilweise noch gut dagegengehalten und selbst auch den Wege nach vorne gesucht, kam nach dem Gegentor nahezu gar nichts mehr vom Kellerkind.

Barella erhöht sehenswert

Der FC Internazionale hingegen kontrollierte das Spiel und hätte durch Mkhitaryan (26.) und Dimarco (31.) nachlegen können. Nach einem weiten Freistoß von Bastoni, der die komplette Gäste-Abwehr aufriss und so die Bahn für Barella freimachte, wuchtete dieser den Ball sehenswert zum 2:0 ins Netz (44.).

Auch nach Wiederbeginn blieben die Nerazzurri am Drücker, Lautaro Martinez (49., 61.), Dzeko (50.) und Skriniar (60.) ließen Möglichkeiten aus. Samp tat sich weiterhin schwer. Selbst als Mailand deutlich Tempo rausnahm und sich tiefer positionierte, wurden die Gäste aus Ligurien nicht gefährlich.

Correas Abendspaziergang

Einmal zogen die Lombarden aber das Tempo noch einmal an. Der eingewechselte Correa spazierte über drei Viertel des Feldes und nagelte den Ball von der Strafraumkante zum 3:0 ins Netz (73.).

Correa hätte am Ende einer Dreifach-Chance gar den Doppelpack schnüren können, verpasste es aber ebenso wie Sekunden zuvor Mkhitaryan und Bellanova (80.). Sampdoria brauchte bis kurz vor Schluss, um ein erstes Mal richtig gefährlich zu werden. Inter-Keeper Onana war beim satten Schuss des eingewechselten Pussetto aber auf dem Posten (87.).

Tore und Karten

1:0 de Vrij (21')

2:0 Barella (44')

mehr Infos
Inter Mailand
Inter

A. Onana - Skriniar, de Vrij , Bastoni - Dumfries , Barella , Calhanoglu , Mkhitaryan, Dimarco - La. Martinez , Dzeko

mehr Infos
Sampdoria Genua
Sampdoria

Audero - Bereszynski, Ferrari, Colley , Amione - Gabbiadini , Yepes , Villar , Leris, Djuricic - Caputo

mehr Infos
Schiedsrichter-Team

Luca Massimi

mehr Infos
Spielinfo
Stadion Giuseppe Meazza
Zuschauer 73.311
mehr Infos

Am Ende blieb es somit beim nie gefährdeten Heimsieg für den Vizemeister, der damit den vierten Dreier in Folge einfuhr und die Woche damit vergoldete. Sampdoria hingegen blieb weiterhin tief im Abstiegskampf gefangen

Grande Serie A: Legenden, Kanoniere, Tifosi