3. Liga

Dynamo Dresden verleiht Alexander Jeremejeff

Angreifer spielt kommende Saison in den Niederlanden

Inklusive Kaufoption: Dresden verleiht Jeremejeff

Alexander Jeremejeff

Vorerst nicht mehr im Dress von Dynamo Dresden: Alexander Jeremejeff. imago images

Wie die Sachsen am Dienstag mitteilten, wechselt Jeremejeff auf Leihbasis bis zum 30. Juni 2021 zum niederländischen Erstligisten Twente Enschede. Zudem vereinbarten die Klubs eine Kaufoption für die Niederländer. Enschede hatte den Transfer bereits am Montag verkündet, Dynamo den Vollzug am Dienstagvormittag dementiert. Am Abend vermeldeten auch die Sachsen das Leihgeschäft als offiziell.

"Wir haben im Zuge der Kaderplanung betont, dass wir Spieler bei Dynamo brauchen, die sich zu 100 Prozent mit unserem Weg und den Zielen des Vereins identifizieren", führt Dresdens Sportgeschäftsführer Ralf Becker zu den Gründen des Abgang aus. "Alex kam in der Sommerpause mit einem konkreten Wechselwunsch auf uns zu. Zusammen mit dem Spieler haben wir eine für beide Seiten gute Lösung gefunden." Der Vertrag des schwedischen Angreifers bei der SGD läuft noch bis 2022.

Jeremejeff war im vergangen Sommer vom BK Häcken nach Dresden gewechselt und sich schnell einen Stammplatz erarbeitet. In der Zweitliga-Hinrunde erzielte er immerhin vier Treffer, nach der Winterpause kam allerdings kein einziger mehr dazu. Insgesamt kommt der Stürmer bislang auf 23 Ligaspiele für Dynamo (kicker-Notenschnitt 3,83).

mib

Klub für Klub: Die Sommer-Transfers der Drittligisten