3. Liga

Indien statt Hessen: Sliskovic bittet um Vertragsauflösung

Stürmer geht nach nur einem halben Jahr

Indien statt Hessen: Sliskovic bittet um Vertragsauflösung

Petar Sliskovic wird den SV Wehen Wiesbaden nach nur einem halben Jahr wieder verlassen.

Petar Sliskovic wird den SV Wehen Wiesbaden nach nur einem halben Jahr wieder verlassen. imago images/Christian Schroedter

Petar Sliskovic hatte eigentlich noch einen bis Juni 2023 laufenden Vertrag beim SVWW, dieser wurde nun aber aufgelöst. "Petar ist mit dem Wunsch auf uns zugekommen, den Verein zu verlassen, um ein Angebot aus Indien annehmen zu können", wird Nico Schäfer, Sprecher der Geschäftsführung beim Drittligisten, in einer Mitteilung zitiert. "Diesem Wunsch haben wir entsprochen."

Damit endet Sliskovics Zeit in der hessischen Landeshauptstadt nach nur einem halben Jahr. Erst im Januar war der kroatische Angreifer von Türkgücü München zum SV Wehen Wiesbaden gekommen. Im Trikot der Schwarz-Roten hatte er zwölf Partien absolviert, blieb aber ohne Torbeteiligung.

Erfahrung bei zahlreichen Vereinen gesammelt

Vereins- und saisonübergreifend verfügt der 1,93-Meter-Mann über die Erfahrung von 15 Bundesliga-Partien (für Mainz 05), 18 Zweitliga-Spielen (für St. Pauli und Dresden) und 153 Drittliga-Einsätzen, die er für Mainz 05 II, die Stuttgarter Kickers, Halle, Aalen, Duisburg, Türkgücü und zuletzt Wiesbaden bestritten hat.

Zu welchem indischen Verein es den ehemaligen kroatischen Junioren-Nationalspieler jetzt zieht, ist noch nicht bekannt.

pau

Die Sommer-Neuzugänge in der 3. Liga