Tennis

In drei Sätzen: Zverev schaltet Millman aus

Turniere in Köln, Antwerpen und Ostrau - Struff schlägt Cecchinato

In drei Sätzen: Zverev schaltet Millman aus

Sieg über Millman: Alexander Zverev.

Sieg über Millman: Alexander Zverev. getty images

Drei Tage nach seinem Turniersieg hat Alexander Zverev auch sein Auftaktspiel beim zweiten ATP-Turnier in Köln gewonnen. Der Weltranglistensiebte bezwang am Mittwochabend in der Kölner Arena den Australier John Millman mit 6:0, 3:6, 6:3 und trifft nun im Viertelfinale auf den an Nummer acht gesetzten Franzosen Adrian Mannarino.

Zuvor hatte bereits Jan-Lennard Struff (Warstein) mit einem 6:3, 6:1 gegen den italienischen Sandplatzspezialisten Marco Cecchinato als letzter Spieler das Achtelfinale im Einzel erreicht. "Ich wollte das Match unbedingt gewinnen, auch wenn keine Fans da sind, wir spielen hier ja schließlich in Deutschland", sagte Struff: "Ich hoffe, dass wir irgendwann wieder vor einem vollen Stadion spielen können. Im Moment ist der Wechsel zwischen gar keinen Zuschauern und nur wenigen Zuschauern gar nicht leicht."

Das deutsche Doppel Daniel Altmaier/Oscar Otte (Kempen/Köln) verpasste den Einzug ins Viertelfinale hingegen. Das Duo unterlag Marcus Daniel/Philipp Oswald (Neuseeland/Österreich) mit 4:6, 1:6. Alexander Zverev indes trifft am Donnerstag mit seinem Bruder Mischa im Doppel auf die deutschen French-Open-Sieger Kevin Krawietz/Andreas Mies. Die Gewinner von Paris zogen kampflos in die nächste Runde ein, weil sich der Spanier Fernando Verdasco an der Schulter verletzt hat.

kon/dpa/sid