Basketball

Imposante Auswärtstournee der Mavericks - Kleber pausiert

Hartenstein verliert mit den Cavaliers

Imposante Auswärtstournee der Mavericks - Kleber pausiert

Kaum zu stoppen: Luka Doncic zieht in Washington zum Korb.

Kaum zu stoppen: Luka Doncic zieht in Washington zum Korb. Getty Images

Auch ohne Maxi Kleber und Kristaps Porzingis und mit einer auf drei Positionen veränderten Startformation hat die Siegesserie der Dallas Mavericks gehalten. Das Team von Trainer Rick Carlisle gewann mit dem 109:87 bei den Washington Wizards bereits sein viertes Auswärtsspiel in Serie. In der Partie gaben die Texaner kein Viertel ab. Die Wizards, bei denen Isaac Bonga aus Neuwied nicht zum Einsatz kam, hatten nach dem Seitenwechsel mit lediglich 40 eigenen Punkten besonders in der Offensive Probleme.

Nationalspieler Kleber fehlte wegen einer Prellung am linken Bein, Porzingis legte eine Pause ein, um sein im Oktober 2020 operiertes rechtes Knie zu schonen. Bester Werfer der Mavericks war Luka Doncic mit 26 Punkten, ebenso viele erzielte Russell Westbrook für die gastgebenden Wizards.

Trainer Rick Carlisle rechnet damit, dass Kleber und Porzingis am Montag im Heimspiel gegen die Utah Jazz zurückkehren werden. Carlisle selbst fehlte zuletzt wegen eines positiven Corona-Tests. Das Ergebnis erwies sich jedoch als falsch, deswegen stand der 61-Jährige nach nur einem Tag wieder an der Seitenlinie.

Heat schlagen Cavs - Butlers 14. Double-Double

Außerdem unterlag Isaiah Hartenstein mit den Cleveland Cavaliers mit 101:115 gegen die Miami Heat. Der Center erzielte für den Vorletzten der Eastern Conference neun Punkte. Bei den Heat überzeugten Bam Adebayo (18 Punkte/11 Rebounds) und Jimmy Butler (15 Punkte, 11 Assists) je mit einem Double-Double - für "Jimmy Buckets" war es bereits das 14. in der laufenden Saison.

dpa/sid/las